Psalm 119, 125

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 119, Vers: 125

Psalm 119, 124
Psalm 119, 126

Luther 1984:125. Ich bin dein Knecht: Unterweise mich, / daß ich verstehe deine Mahnungen. /
Menge 1949 (V1):125. Dein Knecht bin ich, verleihe mir Einsicht, / damit ich deine Zeugnisse verstehen lerne. /
Revidierte Elberfelder 1985:125. Dein Knecht bin ich-a-; gib mir Einsicht, / so werde ich deine Zeugnisse erkennen-b-. / -a) Psalm 116, 16. b) V. 34.
Schlachter 1952:125. Ich bin dein Knecht; unterweise mich, / daß ich deine Zeugnisse verstehe! /
Zürcher 1931:125. Ich bin dein Knecht, gib mir Einsicht, / dass ich deine Vorschriften verstehe. /
Buber-Rosenzweig 1929:125. Dein Knecht bin ich, mache mich verstehn, daß deine Zeugnisse ich erkenne.
Tur-Sinai 1954:125. Dein Knecht bin ich, gib Einsicht mir / auf daß ich deine Mahnungen erkenne. /
Luther 1545:125. Ich bin dein Knecht; unterweise mich, daß ich erkenne deine Zeugnisse!
NeÜ 2016:Ich bin dein Diener, gib mir Verstand, / dass ich deine Weisung verstehe! –
Jantzen/Jettel 2016:125. Dein Knecht bin ich. Gib mir Verständnis, und ich werde deine Zeugnisse verstehen. a)
a) Psalm 116, 16; Psalm 119, 34; 119, 73; 119, 144; 119, 169
English Standard Version 2001:125. I am your servant; give me understanding, that I may know your testimonies!
King James Version 1611:I [am] thy servant; give me understanding, that I may know thy testimonies.