Sprüche 6, 32

Das Buch der Sprüche, das Buch der Sprichwörter, die Sprüche Salomos

Kapitel: 6, Vers: 32

Sprüche 6, 31
Sprüche 6, 33

Luther 1984:Aber wer mit einer Verheirateten die Ehe bricht, der ist von Sinnen; wer sein Leben ins Verderben bringen will, der tut das.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):wer aber mit einem verheirateten Weibe Ehebruch begeht, ist von Sinnen; nur wer sich selbst zugrunde richten will, tut so etwas.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wer aber Ehebruch treibt mit der Frau (seines Nächsten), ist ohne Verstand.-a- Nur wer sich selber vernichten will, der mag das tun.-b- -a) Hosea 4, 11. b) Sprüche 2, 18.19.
Schlachter 1952:wer aber ein Weib zum Ehebruch verführt, der ist ein herzloser Mensch; er ruiniert seine eigene Seele, indem er solches tut.
Zürcher 1931:Wer aber Ehebruch treibt, ist Verstandes bar; / nur der tut's, der sich selber verderben will. /
Luther 1912:Aber wer mit einem Weibe die Ehe bricht, der ist ein Narr; der bringt sein Leben in das Verderben. - 1. Korinther 6, 18.
Buber-Rosenzweig 1929:Doch wer mit einem Weibe buhlt, dem mangelts an Herzsinn, ein Verderber seiner selbst, nur der tut das,
Tur-Sinai 1954:Wer mit dem Weibe Treue bricht, hat nicht Verstand / wer sich verderben will, der tu's! /
Luther 1545 (Original):Aber der mit einem Weibe die Ehe bricht der ist ein Narr, der bringt sein Leben ins verderben.
Luther 1545 (hochdeutsch):Aber der mit einem Weibe die Ehe bricht, der ist ein Narr, der bringet sein Leben ins Verderben.
NeÜ 2021:Doch wer mit der Frau eines anderen Mannes Ehebruch treibt, / muss den Verstand verloren haben. / Nur wer sich selbst vernichten will, / lässt sich auf so etwas ein.
Jantzen/Jettel 2016:Wer Ehebruch begeht mit einer Frau, dem mangelt es an Herzsinn*. Wer seine Seele vernichten will, tut solches. a)
a) mang. Sprüche 7, 7; 9, 4; 9, 16; 10, 13; 10, 21; 11, 12; 12, 11; Ehebr. 2, 18 .19; 7, 7 .8 .9; 7, 22 .23; Hosea 4, 11; 1. Korinther 6, 18
English Standard Version 2001:He who commits adultery lacks sense; he who does it destroys himself.
King James Version 1611:[But] whoso committeth adultery with a woman lacketh understanding: he [that] doeth it destroyeth his own soul.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:6, 30: Ehebruch wird mit einem Dieb verglichen. Anders als das empfundene Mitleid für einen hungrigen Dieb, der sein Verbrechen wiedergutmachen und das Diebesgut zurückerstatten kann, auch wenn es ihn alles kosten mag, was er hat (V. 30.31), gibt es für den Ehebrecher nicht die Möglichkeit der Wiedergutmachung, da er seine Seele zugrunde richtet (V. 32; vgl. 5. Mose 22, 22). Seine Schande wird Zeit seines Lebens nicht vergehen (V. 33). Auch der eifersüchtige Ehemann wird keine Gnade mit ihm haben (V. 34.35; vgl. 27, 4; Hl 8, 6).




Predigten über Sprüche 6, 32
Sermon-Online