Sprüche 19, 3

Das Buch der Sprüche, das Buch der Sprichwörter, die Sprüche Salomos

Kapitel: 19, Vers: 3

Sprüche 19, 2
Sprüche 19, 4

Luther 1984 Sprüche 19, 3:Des Menschen Torheit führt ihn in die Irre, und doch tobt sein Herz wider den HERRN.-a- -a) Klagelieder 3, 39.
Menge 1926 Sprüche 19, 3:Des Menschen eigene Torheit läßt seine Unternehmungen mißlingen; aber alsdann grollt sein Herz gegen den HErrn. -
Revidierte Elberfelder 1985 Sprüche 19, 3:Die Narrheit des Menschen führt ihn in die Irre-1-, aber auf den HERRN ist sein Herz wütend-a-. -1) w: stürzt seinen Weg um. a) Hiob 15, 13.
Schlachter 1952 Sprüche 19, 3:Des Menschen Dummheit verdirbt seinen Weg, und alsdann murrt sein Herz wider den HERRN.
Zürcher 1931 Sprüche 19, 3:Den Menschen führt seine eigne Torheit irre, / und dann zürnt er im Herzen über den Herrn. /
Buber-Rosenzweig 1929 Sprüche 19, 3:Des Menschen Narrheit unterwühlt seinen Weg, aber mit IHM grollt dann sein Herz.
Tur-Sinai 1954 Sprüche 19, 3:Des Menschen Torheit krümmt ihm seinen Weg / und auf den Ewgen zürnt sein Herz. /
Luther 1545 Sprüche 19, 3:Die Torheit eines Menschen verleitet seinen Weg; da sein Herz wider den HERRN tobet.
NeÜ 2016 Sprüche 19, 3:Durch eigene Dummheit verdirbt man den Plan, / doch wütend ist man auf Jahwe.
Jantzen/Jettel 2016 Sprüche 19, 3:Des Menschen Torheit verdreht seinen Weg, und sein Herz grollt gegen den HERRN. a)
a) Sprüche 11, 3; und 1. Mose 4, 5; 4. Mose 16, 19; 1. Samuel 13, 13; 15, 23; 2. Chronik 16, 7 .8 .9 .10; Jesaja 8, 21; Klagelieder 3, 39