Sprüche 20, 1

Das Buch der Sprüche, das Buch der Sprichwörter, die Sprüche Salomos

Kapitel: 20, Vers: 1

Sprüche 19, 29
Sprüche 20, 2

Luther 1984:Der Wein macht Spötter, und starkes Getränk macht wild; wer davon taumelt, wird niemals weise.-a- -a) Sprüche 23, 29-35; 31, 5; Hosea 4, 11.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Der Wein ist ein Spötter, der Rauschtrank ein Lärmmacher, und keiner, der von ihm taumelt, ist weise. -
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ein Spötter ist der Wein, ein Lärmer der Rauschtrank; und jeder, der davon taumelt, ist unweise.-a- -a) Sprüche 23, 20.33.34; 1. Mose 9, 21; Jesaja 28, 7; Hosea 4, 11.
Schlachter 1952:Der Wein, das starke Getränk, macht übermütig und wild, und keiner, der sich damit berauscht, wird weise.
Zürcher 1931:Ein Spötter ist der Wein, ein Lärmer der Rauschtrank; / keiner, den er taumeln gemacht, wird weise. /
Luther 1912:Der Wein macht lose Leute, und starkes Getränk macht wild; wer dazu Lust hat, wird nimmer weise. - Sprüche 23, 29-35; Sprüche 31, 5.
Buber-Rosenzweig 1929:Der Wein ist ein Erdreister, der Rauschtrank ist ein Lärmer, wer davon taumelt, wird nie weise.
Tur-Sinai 1954:Närrisch der Wein und toll der Rauschtrank / und keiner, der sich dran entzückt, wird weise. /
Luther 1545 (Original):Der Wein macht lose Leute, vnd starck Getrencke macht wilde, Wer da zu lust hat, wird nimer weise. -[Wilde] Das ist, Asotia illa, Ephe. 5. Saufft euch nicht vol weins, daraus ein vnordig oder wilde wesen folgt.
Luther 1545 (hochdeutsch):Der Wein macht lose Leute und stark Getränk macht wild; wer dazu Lust hat, wird nimmer weise.
NeÜ 2021:Der Wein macht Spötter, das Bier Krakeeler. / Wer sich betrinkt, der kann nicht weise sein.
Jantzen/Jettel 2016:Ein Spötter ist der Wein, ein Lärmmacher der Rauschtrank; und jeder, der davon taumelt, wird nicht weise. a)
a) Sprüche 23, 29-35; 31, 4 .5; 1. Mose 9, 21; Jesaja 28, 7; Hosea 4, 11; Epheser 5, 18
English Standard Version 2001:Wine is a mocker, strong drink a brawler, and whoever is led astray by it is not wise.
King James Version 1611:Wine [is] a mocker, strong drink [is] raging: and whosoever is deceived thereby is not wise.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:20, 1: Wein … starke Getränk. Hier wird ein neues Thema begonnen: Enthaltsamkeit (s. 23, 20.21.29-35; 31, 4.5). Wein bestand aus dem Saft der Traube und Wasser zur Verdünnung, starkes Getränk hingegen war unverdünnt (s. Anm. zu Epheser 5, 18). Während der Gebrauch dieser Getränke nicht ausdrücklich verurteilt wird (5. Mose 14, 26), wird der Rausch es sehr wohl (Jesaja 28, 7). Regierende sollten nicht trinken, um ihr Urteilsvermögen nicht zu umnebeln und ihr vorbildhaftes Verhalten abzuschwächen (s. 31, 4.5). S. Anm. zu 1 Tim 3, 3. Spötter … wild. »Spötter« hat die gleiche hebr. Sprachwurzel wie in 19, 25.29; ein wilder Mensch ist gewalttätig, laut und unkontrolliert. Beide Worte beschreiben die Persönlichkeit des Trinkers.




Predigten über Sprüche 20, 1
Sermon-Online