Sprüche 25, 4

Das Buch der Sprüche, das Buch der Sprichwörter, die Sprüche Salomos

Kapitel: 25, Vers: 4

Sprüche 25, 3
Sprüche 25, 5

Luther 1984 Sprüche 25, 4:Man tue die Schlacken vom Silber, so gelingt dem Goldschmied das Gefäß;
Menge 1926 Sprüche 25, 4:Nur wenn die Schlacken vom Silber geschieden werden, so kommt dem Goldschmied ein Gerät zustande.
Revidierte Elberfelder 1985 Sprüche 25, 4:Man entferne die Schlacken aus dem Silber, so gelingt dem Goldschmied ein Gerät-1-.-a- -1) w: so kommt für den Goldschmied ein Gerät heraus. a) Psalm 66, 10; Maleachi 3, 3.
Schlachter 1952 Sprüche 25, 4:Man entferne die Schlacken vom Silber, so macht der Goldschmied ein Gefäß daraus!
Zürcher 1931 Sprüche 25, 4:Werden die Schlacken vom Silber geschieden, / so gelingt dem Goldschmied ein Gerät: /
Buber-Rosenzweig 1929 Sprüche 25, 4:Hinweg die Schlacken vom Silber, und ein Gerät kann dem Feinschmied gelingen,
Tur-Sinai 1954 Sprüche 25, 4:Entfernt die Schlacken man vom Silber / so kommt dem Feinschmied ein Gerät zustand; /
Luther 1545 Sprüche 25, 4:Man tue den Schaum vom Silber, so wird ein rein Gefäß draus.
NeÜ 2016 Sprüche 25, 4:Entferne die Schlacken aus dem Silber, / dann gelingt dem Goldschmied ein Schmuckstück.
Jantzen/Jettel 2016 Sprüche 25, 4:Entferne die Schlacken vom Silber, so geht für den Goldschmied ein Gerät hervor. a)
a) Maleachi 3, 3