Jeremia 31, 29

Das Buch des Propheten Jeremia

Kapitel: 31, Vers: 29

Jeremia 31, 28
Jeremia 31, 30

Luther 1984 Jeremia 31, 29:-a-Zu derselben Zeit wird man nicht mehr sagen: «Die Väter haben saure Trauben gegessen, und den Kindern sind die Zähne stumpf geworden», -a) V. 29-30: Hesekiel 18, 2; 2. Mose 20, 5; Klagelieder 5, 7.
Menge 1926 Jeremia 31, 29:IN jenen Tagen wird man nicht mehr sagen: «Die Väter haben Herlinge-1- gegessen, und den Kindern werden die Zähne stumpf davon»; -1) = unreife o. saure Trauben.
Revidierte Elberfelder 1985 Jeremia 31, 29:In jenen Tagen wird man nicht mehr sagen: Die Väter haben unreife Trauben gegessen, und die Zähne der Söhne sind stumpf geworden-a-; -a) Hesekiel 18, 2.
Schlachter 1952 Jeremia 31, 29:In jenen Tagen wird man nicht mehr sagen: «Die Väter haben saure Trauben gegessen, und den Kindern sind die Zähne stumpf geworden»,
Zürcher 1931 Jeremia 31, 29:In jenen Tagen wird man nicht mehr sagen: «Die Väter haben saure Trauben gegessen, und den Kindern werden davon die Zähne stumpf», -Hesekiel 18, 2.
Buber-Rosenzweig 1929 Jeremia 31, 29:In jenen Tagen wird man nicht mehr sprechen: Väter aßen Herlinge, Söhnen werden Zähne stumpf.
Tur-Sinai 1954 Jeremia 31, 29:In jenen Tagen wird man nicht mehr sagen: ,Die Väter haben die Herblinge aufgegessen, so bleiben denn der Kinder Zähne leer.'
Luther 1545 Jeremia 31, 29:Zur selbigen Zeit wird man nicht mehr sagen: Die Väter haben Herlinge gegessen, und der Kinder Zähne sind stumpf worden,
NeÜ 2016 Jeremia 31, 29:Dann sagen sie auch nicht mehr: Die Väter aßen saure Trauben, und den Söhnen wurden die Zähne stumpf.
Jantzen/Jettel 2016 Jeremia 31, 29:In jenen Tagen wird man nicht mehr sagen: Die Väter haben unreife Früchte gegessen, und die Zähne der Söhne sind stumpf geworden; a)
a) Jeremia 31, 30; Hesekiel 18, 1 .2