2. Thessalonicher 3, 2

Der zweite Brief des Paulus an die Thessalonicher (Zweiter Thessalonicherbrief)

Kapitel: 3, Vers: 2

2. Thessalonicher 3, 1
2. Thessalonicher 3, 3

Luther 1984:und daß wir erlöst werden von den falschen und bösen Menschen; denn der Glaube ist nicht jedermanns Ding.
Menge 1949 (V1):und daß wir von den verkehrten und bösartigen Menschen errettet werden; denn der Glaube ist nicht jedermanns Sache-1-. -1) d.h. nicht alle wollen den Glauben betätigen, o: nicht alle stehen auf der Seite des Glaubens. - aÜs: der Glaube (o: die Treue) ist nicht allen verliehen.
Revidierte Elberfelder 1985:und daß wir errettet werden von den schlechten und bösen Menschen-a-! Denn die Treue-1- ist nicht aller (Teil)-b-. -1) o: der Glaube. a) Psalm 140, 2; Römer 15, 31. b) Apostelgeschichte 28, 24.
Schlachter 1952:und daß wir errettet werden von den widrigen und bösen Menschen; denn nicht alle haben den Glauben.
Zürcher 1931:und dass wir errettet werden von den verkehrten und bösen Menschen; denn der Glaube ist nicht jedermanns Ding. -Johannes 6, 44.
Luther 1545:und daß wir erlöset werden von den unartigen und argen Menschen. Denn der Glaube ist nicht jedermanns Ding.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Betet auch, dass wir vor den Gefahren errettet werden, die uns hier vonseiten böser und übelgesinnter Menschen drohen. Denn der Glaube findet nicht bei allen Zustimmung.
Albrecht 1912:Betet auch, daß wir von den ruchlosen und bösen Menschen errettet werden-1-! Denn nicht alle sind empfänglich für den Glauben. -1) hier hat der Apostel seine Widersacher in Korinth im Auge.
Luther 1912:und daß wir erlöst werden von den unverständigen und argen Menschen. Denn der Glaube ist nicht jedermanns Ding.
Meister:und daß wir errettet-a- werden von widerwärtigen und bösen Menschen; denn der Glaube-b- ist nicht jedermanns Ding! -a) Römer 15, 31. b) Apostelgeschichte 28, 24; Römer 1, 16.
Menge 1949 (V2):und daß wir von den verkehrten und bösartigen Menschen errettet werden; denn der Glaube ist nicht jedermanns Sache-1-. -1) d.h. nicht alle wollen den Glauben betätigen, o: nicht alle stehen auf der Seite des Glaubens. - aÜs: der Glaube (o: die Treue) ist nicht allen verliehen.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:und daß wir errettet werden von den schlechten und bösen Menschen; denn der Glaube-1- (ist) nicht aller (Teil). -1) o: die Treue.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:und daß wir -kap-errettet werden von den schlechten und bösen Menschen-a-! Denn die Treue-1- ist nicht aller (Menschen Sache)-b-. -1) o: der Glaube. a) Psalm 140, 2; Römer 15, 31. b) Apostelgeschichte 28, 24.
Schlachter 1998:und daß wir errettet werden von den verkehrten und bösen Menschen; denn die Treue-1- ist nicht aller Teil. -1) o: der Glauben.++
Interlinear 1979:und daß wir gerettet werden vor den üblen und bösen Menschen! Denn nicht aller der Glaube.
NeÜ 2016:Betet darum, dass Gott uns vor den niederträchtigen und bösartigen Menschen bewahrt. Denn nicht alle wollen etwas vom Glauben wissen.
Jantzen/Jettel 2016:und damit wir befreit werden von den verkehrten und bösen Menschen, denn nicht aller ist der Glaube. a)
a) Apostelgeschichte 18, 12; Römer 15, 31
English Standard Version 2001:and that we may be delivered from wicked and evil men. For not all have faith.
King James Version 1611:And that we may be delivered from unreasonable and wicked men: for all [men] have not faith.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.