Hiob 17, 9

Das Buch Hiob (Ijob, Job)

Kapitel: 17, Vers: 9

Hiob 17, 8
Hiob 17, 10

Luther 1984:Aber der Gerechte hält fest an seinem Weg, und wer reine Hände hat, nimmt an Stärke zu.
Menge 1949 (V1):Doch der Gerechte soll-1- an seinem Wege festhalten, und wer reine Hände hat, soll-1- an Kraft noch zunehmen.» -1) o: wird.
Revidierte Elberfelder 1985:Doch der Gerechte wird an seinem Weg festhalten-a-, und der, dessen Hände rein sind, wird an Stärke zunehmen-b-. -a) Hiob 27, 6; 31, 7; 33, 9. b) 2. Samuel 3, 1; Psalm 84, 8; Sprüche 10, 25.30.
Schlachter 1952:Aber der Gerechte hält fest an seinem Wege, und wer reine Hände hat, dessen Kraft nimmt zu.
Zürcher 1931:Der Gerechte hält fest an seinem Wege, / und wer reine Hände hat, nimmt zu an Kraft. /
Buber-Rosenzweig 1929:Der 'Bewährte' hält an seinem Weg fest, der 'an Händen Lautre' fügt sich Stärke noch zu.
Tur-Sinai 1954:Nimmt auf der Rechtliche den Weg? / Schöpft starke Kraft der, dessen Hände lauter? /
Luther 1545:Der Gerechte wird seinen Weg behalten, und der von reinen Händen wird stark bleiben.
NeÜ 2016:Doch der Gerechte hält fest an seinem Weg, / wer reine Hände hat, gewinnt an Kraft.
Jantzen/Jettel 2016:Doch der Gerechte hält fest an seinem Weg, und der reine Hände hat, vermehrt die Kraft. a)
a) Hiob 27, 6; 31, 7; Psalm 11, 3; 24, 4 .5; 84, 6-8; Sprüche 10, 25 .30
English Standard Version 2001:Yet the righteous holds to his way, and he who has clean hands grows stronger and stronger.
King James Version 1611:The righteous also shall hold on his way, and he that hath clean hands shall be stronger and stronger.