Psalm 116, 2

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 116, Vers: 2

Psalm 116, 1
Psalm 116, 3

Luther 1984 Psalm 116, 2:Er neigte sein Ohr zu mir; / darum will ich mein Leben lang ihn anrufen.
Menge 1926 Psalm 116, 2:ja, er hat sein Ohr mir zugeneigt: / ich will zu ihm rufen mein Leben lang!
Revidierte Elberfelder 1985 Psalm 116, 2:Ja, er hat zu mir geneigt sein Ohr-a-; / und an (allen) meinen Tagen werde ich (ihn an)rufen. / -a) Psalm 28, 6; 31, 3.
Schlachter 1952 Psalm 116, 2:daß er sein Ohr zu mir geneigt; / darum will ich mein Leben lang ihn anrufen. /
Zürcher 1931 Psalm 116, 2:ja, er hat sein Ohr zu mir geneigt - / ich will ihn anrufen mein Leben lang. /
Buber-Rosenzweig 1929 Psalm 116, 2:Denn er hat sein Ohr mir geneigt, und meine Tage hindurch rufe ich an.
Tur-Sinai 1954 Psalm 116, 2:Weil er sein Ohr mir zugeneigt / da ich im Schwurwort anrief /
Luther 1545 Psalm 116, 2:daß er sein Ohr zu mir neiget; darum will ich mein Leben lang ihn anrufen.
NeÜ 2016 Psalm 116, 2:Er neigte sein Ohr und hörte mir zu. / So lange ich lebe, verkünde ich das.
Jantzen/Jettel 2016 Psalm 116, 2:weil er zu mir neigte sein Ohr. Und meine Tage hindurch 1) werde ich 2) anrufen. a)
1) d. h.: während meines ganzen Lebens
2) Zum hier fehlenden Objekt vgl. V. 4 .13 .17. S. a. Anm. zu V. 1
a) Psalm 28, 6*; Psalm 116, 13 .17; 18, 4; Lukas 18, 1*