Jesaja 42, 4

Das Buch des Propheten Jesaja

Kapitel: 42, Vers: 4

Jesaja 42, 3
Jesaja 42, 5

Luther 1984 Jesaja 42, 4:Er selbst wird nicht verlöschen und nicht zerbrechen, -a-bis er auf Erden das Recht aufrichte; und die Inseln warten auf seine Weisung. -a) Jesaja 51, 5.
Menge 1926 Jesaja 42, 4:Er selbst wird nicht verglimmen-1- und nicht zusammenbrechen, bis er das Recht-2- auf Erden fest begründet hat; die Meeresländer harren schon auf seine Weisung. -1) = ermatten. 2) o: die Wahrheit.
Revidierte Elberfelder 1985 Jesaja 42, 4:Er wird nicht verzagen-1- noch zusammenbrechen-2-, bis er das Recht auf Erden aufgerichtet hat-a-. Und die Inseln warten auf seine Weisung-b-. - -1) w: ausdruckslos; o: lichtlos werden. 2) w: nicht knicken; vgl. V. 3. a) Daniel 9, 24. b) Jesaja 11, 10; 60, 9; 1. Mose 49, 10; Matthäus 12, 17-21.
Schlachter 1952 Jesaja 42, 4:Er wird nicht ermatten und nicht zusammenbrechen, bis er auf Erden das Recht gegründet hat; und die Inseln werden auf seine Lehre warten.
Zürcher 1931 Jesaja 42, 4:Er selbst erlischt nicht und bricht nicht zusammen, bis dass er auf Erden die Wahrheit begründet und seiner Weisung die fernsten Gestade harren.
Buber-Rosenzweig 1929 Jesaja 42, 4:Er selber verglimmt nicht und knickt nicht ein, bis das Recht er setzte auf Erden und seine Weisung die Ozeanküsten erwarten.
Tur-Sinai 1954 Jesaja 42, 4:Nicht dunkelnd und nicht knickend / bis er auf Erden Recht gesetzt / und seine Weisung Seelande erharren.
Luther 1545 Jesaja 42, 4:Er wird nicht mürrisch noch greulich sein, auf daß er auf Erden das Recht anrichte; und die Inseln werden auf sein Gesetz warten.
NeÜ 2016 Jesaja 42, 4:Er selbst verglimmt nicht und knickt auch nicht ein, / bis er das Recht auf der Erde durchgesetzt hat. / Die Meeresländer warten schon auf sein Gesetz. f)Wird im Neuen Testament von Matthäus zitiert: Matthäus 12, 18-21. f)
Jantzen/Jettel 2016 Jesaja 42, 4:Er wird nicht ermatten und nicht niedersinken, bis er das Recht auf der Erde gegründet hat. Und die Inseln ‹und Küstenländern› werden auf seine Lehre harren. a)
a) Recht Jesaja 28, 17; 51, 4; 1. Mose 49, 10; Jeremia 9, 23; Zephanja 2, 11