Habakuk 1, 2

Das Buch des Propheten Habakuk

Kapitel: 1, Vers: 2

Habakuk 1, 1
Habakuk 1, 3

Luther 1984:HERR, wie lange soll ich schreien, und du willst nicht hören? Wie lange soll ich zu dir rufen: «Frevel!», und du willst nicht helfen?
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wie lange schon, HErr, rufe ich um Hilfe, ohne daß du es hörst! wie lange schreie ich zu dir über Gewalttat-1-, ohne daß du Hilfe bringst! -1) o: Bedrückung.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wie lange, HERR, rufe ich schon um Hilfe, und du hörst nicht-a-! (Wie lange) schreie ich zu dir: Gewalttat! - doch du rettest nicht-b-? -a) Hiob 19, 7; Psalm 22, 3. b) Psalm 94, 3.
Schlachter 1952:Wie lange, o HERR, soll ich zu dir schreien, ohne daß du hörst, dir Unrecht klagen, ohne daß du hilfst?
Zürcher 1931:Wie lange schon rufe ich, Herr, und du hörst nicht! schreie ich zu dir über Gewalt, und du kommst nicht zu Hilfe!
Luther 1912:Herr, wie lange soll ich schreien, und du willst nicht hören? Wie lange soll ich zu dir rufen über Frevel, und du willst nicht helfen?
Buber-Rosenzweig 1929:»Bis wann noch, DU!« habe ich gefleht und du hörst nicht, ich schreie zu dir: »Gewalt!« und du befreist nicht.
Tur-Sinai 1954:«Wie lange schrei ich auf, o Ewiger / und hörst du's nicht / ruf zu dir: ,Raub!' / und hilfst du nicht!» /
Luther 1545 (Original):HERR, wie lang sol ich schreien, Vnd du wilt nicht hören? Wie lange sol ich zu dir ruffen vber freuel, Vnd du wilt nicht helfen?
Luther 1545 (hochdeutsch):HERR, wie lange soll ich schreien, und du willst nicht hören? Wie lange soll ich zu dir rufen über Frevel, und du willst nicht helfen?
NeÜ 2021:Wie lange schrei ich schon zu dir, Jahwe, / doch du hörst mich nicht! / Ich rufe: Hilfe und Gewalt!, / doch du rettest nicht.
Jantzen/Jettel 2016:a)Wie lange, JAHWEH, habe ich gerufen, und du hörst nicht? Ich schreie zu dir: „Gewalttat!“, und du rettest nicht.
a) Wie Habakuk 2, 6; Psalm 22, 3; 10, 1; Klagelieder 3, 8; Offenbarung 6, 10
English Standard Version 2001:O LORD, how long shall I cry for help, and you will not hear? Or cry to you Violence! and you will not save?
King James Version 1611:O LORD, how long shall I cry, and thou wilt not hear! [even] cry out unto thee [of] violence, and thou wilt not save!



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:1, 2: In seiner ersten Klage bringt Habakuk zum Ausdruck, dass Gott scheinbar gleichgültig gegenüber Judas Sünde ist. Mit dem Eifer für Gottes Gerechtigkeit und dem Wissen, dass ein Bundesbruch Gericht hervorrief (vgl. 5. Mose 28), hinterfragte Habakuk Gottes Weisheit und drückte Erstaunen über seine scheinbare Untätigkeit angesichts der offensichtlichen Verletzung seines Gesetzes aus. Die Juden hatten durch Gewalttat und Unrecht gesündigt und sollten durch die gleichen Dinge bestraft werden. 1, 2 Unrechts … Bosheit … Bedrückung und Gewalttat. Judas Gesellschaft wird durch 4 Begriffe definiert, die die Gottlosigkeit bezeichnen, mit der sie ihren Nachbarn moralisch unterdrückten, was zu Streit und Zank führte. 1, 2 Wie lange … rufe ich schon. Dieser Ausruf, der die Ungeduld des Propheten widerspiegelt, wird häufig von Psalmisten benutzt, um ähnliche Ratlosigkeit auszudrücken (vgl. Psalm 13, 1.2; 62, 4; Jeremia 14, 9; Matthäus 27, 46). du hilfst nicht. Der Prophet wollte Reinigung, Läuterung, Züchtigung und Erneuerung unter dem Volk, damit es wieder zur Gerechtigkeit zurückfinden würde.




Predigten über Habakuk 1, 2
Sermon-Online