Apostelgeschichte 7, 58

Die Apostelgeschichte des Lukas

Kapitel: 7, Vers: 58

Apostelgeschichte 7, 57
Apostelgeschichte 7, 59

Luther 1984 Apostelgeschichte 7, 58:stießen ihn zur Stadt hinaus und -a-steinigten** ihn. Und die Zeugen legten ihre Kleider ab zu den Füßen eines jungen Mannes, der hieß -b-Saulus, -a) 3. Mose 24, 16. b) Apostelgeschichte 22, 20.
Menge 1926 Apostelgeschichte 7, 58:dann stießen sie ihn zur Stadt hinaus und steinigten ihn. Dabei legten die Zeugen ihre Obergewänder-1- ab zu den Füßen eines jungen Mannes mit Namen Saulus -1) o: Mäntel.
Revidierte Elberfelder 1985 Apostelgeschichte 7, 58:Und als sie ihn aus der Stadt hinausgestoßen hatten, steinigten sie ihn-a-. Und die Zeugen-b- legten ihre Kleider ab zu den Füßen eines jungen Mannes mit Namen Saulus-c-. -a) Apostelgeschichte 14, 19. b) Apostelgeschichte 6, 13; 5. Mose 17, 7. c) Apostelgeschichte 22, 20.
Schlachter 1952 Apostelgeschichte 7, 58:stießen ihn zur Stadt hinaus und steinigten ihn. 58. Und die Zeugen legten ihre Kleider zu den Füßen eines Jünglings nieder, welcher Saulus hieß.
Zürcher 1931 Apostelgeschichte 7, 58:stiessen ihn zur Stadt hinaus und steinigten ihn. Und die Zeugen legten ihre Kleider zu den Füssen eines Jünglings namens Saulus nieder. -5. Mose 17, 7;. Johannes 16, 2; Apostelgeschichte 14, 19; 8, 1; 22, 20.
Luther 1545 Apostelgeschichte 7, 58:stießen ihn zur Stadt hinaus und steinigten ihn. Und die Zeugen legten ab ihre Kleider zu den Füßen eines Jünglings, der hieß Saulus.
Albrecht 1912 Apostelgeschichte 7, 58:schleiften ihn zur Stadt hinaus und steinigten ihn. 57. Die Zeugen-1-* legten ihre Oberkleider* ab und gaben sie einem Jüngling, mit Namen Saulus, in Verwahrung. -1) die anklagenden Zeugen (Apostelgeschichte 6, 13); vgl. 5. Mose 17, 7.++
Luther 1912 Apostelgeschichte 7, 58:stießen ihn zur Stadt hinaus und steinigten ihn. 57. Und die Zeugen legten ab ihre Kleider zu den Füßen eines Jünglings, der hieß Saulus, -Apostelgeschichte 22, 20.
Meister Apostelgeschichte 7, 58:Und da sie ihn aus der Stadt herauswarfen, steinigten sie ihn. Und Zeugen legten ihre Kleider ab zu den Füßen des Jünglings, des genannten Saulus. -3. Mose 24, 14; Matthäus 23, 37; Hebräer 13, 12;. Johannes 16, 2; 5. Mose 17, 7; Apostelgeschichte 22, 20.
Menge 1926 Apostelgeschichte 7, 58:dann stießen sie ihn zur Stadt hinaus und steinigten ihn. Dabei legten die Zeugen ihre Obergewänder-1- ab zu den Füßen eines jungen Mannes mit Namen Saulus -1) o: Mäntel.
Nicht revidierte Elberfelder 1905 Apostelgeschichte 7, 58:Und als sie ihn aus der Stadt hinausgestoßen hatten, steinigten sie ihn. Und die Zeugen legten ihre Kleider ab zu den Füßen eines Jünglings, genannt Saulus.
Revidierte Elberfelder 1985-1991 Apostelgeschichte 7, 58:Und als sie ihn aus der Stadt -pta-hinausgestoßen hatten, -ipf-steinigten sie ihn-a-. Und die Zeugen-b- -am-legten ihre Kleider ab zu den Füßen eines jungen Mannes mit Namen Saulus-c-. -a) Apostelgeschichte 14, 19. b) Apostelgeschichte 6, 13; 5. Mose 17, 7. c) Apostelgeschichte 22, 20.
Schlachter 1998 Apostelgeschichte 7, 58:und als sie ihn zur Stadt hinausgestoßen hatten, steinigten sie ihn. Und die Zeugen legten ihre Kleider zu den Füßen eines Jünglings nieder, der Saulus hieß.
Interlinear 1979 Apostelgeschichte 7, 58:und hinausgeworfen habend aus der Stadt, steinigten sie. Und die Zeugen legten ab ihre Kleider zu den Füßen eines jungen Mannes, genannt Saulus.
NeÜ 2016 Apostelgeschichte 7, 58:Dann zerrten sie ihn aus der Stadt hinaus und steinigten ihn. Dabei legten die Zeugen f)Die "Zeugen" der Anklage, die nach 5. Mose 17, 7 mit der Exekution beginnen mussten. f) ihre Obergewänder vor einem jungen Mann hin, der Saulus hieß.
Jantzen/Jettel 2016 Apostelgeschichte 7, 58:Und sie warfen ihn a)aus der Stadt und steinigten ihn. Und die b)Zeugen legten ihre Kleider ab zu den Füßen eines jungen Mannes 1), genannt c)Saulus.
a) Apostelgeschichte 14, 19; 3. Mose 24, 14; 4. Mose 15, 35 .36
b) Apostelgeschichte 6, 13; 5. Mose 17, 7
c) Apostelgeschichte 22, 20
1) eigtl.: eines Jugendlichen; die Bezeichnung „Jugendlicher“ ist im griech. Sinne zu verstehen, d. h.: ein Mann bis zum Alter von 40 Jahren.