2. Chronik 28, 15

Das zweite Buch der Chronik

Kapitel: 28, Vers: 15

2. Chronik 28, 14
2. Chronik 28, 16

Luther 1984:Und jene Männer, die mit Namen genannt sind, -a-nahmen die Gefangenen und bekleideten alle, die bloß unter ihnen waren, mit Kleidern aus der Beute und zogen ihnen Schuhe an und gaben ihnen zu essen und zu trinken und salbten sie, und alle, die schwach waren, führten sie auf Eseln und brachten sie nach Jericho, zur Palmenstadt, zu ihren Brüdern und kehrten nach Samaria zurück. -a) 2. Könige 6, 22; Sprüche 25, 21.22.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):und die Männer, die mit Namen oben angegeben sind, machten sich daran, sich der Gefangenen anzunehmen: sie versahen alle, die unter ihnen ungenügend bekleidet waren, mit Kleidern aus der Beute; und nachdem sie sie mit Kleidung und Schuhen versehen hatten, gaben sie ihnen zu essen und zu trinken und Öl, um sich zu salben; hierauf setzten sie alle, die (zum Gehen) zu schwach waren, auf Esel und brachten sie nach der Palmenstadt Jericho in die Nähe ihrer Volksgenossen; alsdann kehrten sie nach Samaria zurück.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und die Männer, die mit Namen angegeben wurden, standen auf und nahmen sich der Gefangenen an. Und alle von ihnen, die nackt waren, bekleideten sie aus der Beute. Sie bekleideten (sie) und gaben ihnen Schuhe und speisten und tränkten sie-a- und salbten sie. Und alle, die ermattet waren-1-, geleiteten sie auf Eseln-b- und brachten sie nach Jericho, der Palmenstadt-c-, in die Nähe ihrer Brüder. Dann kehrten sie nach Samaria zurück. -1) w: die stürzten. a) 2. Könige 6, 22.23; Sprüche 25, 21.22. b) Lukas 6, 27. c) 5. Mose 34, 3.
Schlachter 1952:Die Männer aber, die mit Namen genannt sind, machten sich auf und nahmen sich der Gefangenen an und bekleideten alle, die unter ihnen nackt waren, mit Kleidern von der Beute, zogen ihnen Schuhe an und gaben ihnen zu essen und zu trinken und salbten sie und führten alle, die zu schwach waren, auf Eseln und brachten sie gen Jericho, zur Palmenstadt, in die Nähe ihrer Brüder, und kehrten dann wieder nach Samaria zurück.
Zürcher 1931:Und die Männer, die mit Namen dazu bezeichnet wurden, standen auf und nahmen sich der Gefangenen an: sie bekleideten alle Nackten unter ihnen mit Stücken aus der Beute, gaben ihnen Kleider und Schuhe, Speise und Trank, salbten sie, setzten alle unter ihnen, die zu schwach waren, auf Esel und brachten sie nach Jericho, der Palmenstadt, zu ihren Brüdern. Darnach kehrten sie nach Samaria zurück.
Luther 1912:Da standen auf die Männer, die jetzt mit Namen genannt sind, und nahmen die Gefangenen; und a) alle, die bloß unter ihnen waren, zogen sie an von dem Geraubten und kleideten sie und zogen ihnen Schuhe an und gaben ihnen zu essen und zu trinken und salbten sie und führten sie auf Eseln alle, die schwach waren, und brachten sie gen Jericho, zur Palmenstadt, zu ihren Brüdern und kamen wieder gen Samaria. - a) Sprüche 25, 21.22.
Buber-Rosenzweig 1929:Die Männer, die namentlich bezeichnet sind, erhoben sich, sie ergriffen die Gefangnen in all ihrer Nacktheit, holten Kleider für sie aus der Beute, bekleideten sie, beschuhten sie, speisten sie, tränkten sie und salbten sie, sie geleiteten sie auf Eseln, alljeden Strauchelnden, und ließen sie nach Jericho, der Palmenstadt, kommen, neben ihre Brüder hin, dann kehrten sie nach Samaria zurück.
Tur-Sinai 1954:Und es erhoben sich die Männer, die mit Namen benannt sind, ergriffen die Gefangenen, bekleideten alle ihre Blößen aus der Beute, bekleideten sie, beschuhten sie, speisten sie, tränkten sie, salbten sie, geleiteten sie, alle Hinfälligen, auf Eseln und brachten sie nach Jereho, der Palmenstadt, in die Nähe ihrer Brüder, und kehrten dann nach Schomeron zurück.
Luther 1545 (Original):Da stunden auff die Menner, die jtzt mit namen genennet sind, vnd namen die Gefangenen, vnd alle die blos vnter jnen waren, zogen sie an von den geraubten, vnd kleideten sie, vnd zogen jnen schuch an, vnd gaben jnen zu essen vnd zu trincken, vnd salbeten sie, vnd füreten sie auff Eseln alle die schwach waren, vnd brachten sie gen Jeriho zur Palmenstad bey jre Brüder, vnd kamen wider gen Samaria.
Luther 1545 (hochdeutsch):Zu derselben Zeit sandte der König Ahas zu den Königen von Assur, daß sie ihm hülfen.
NeÜ 2021:Männer, die namentlich dazu bestimmt wurden, nahmen sich der Gefangenen an, von denen manche kaum etwas auf dem Leib trugen. Sie gaben ihnen Kleidung und Schuhe aus der Beute. Dann gaben sie ihnen zu essen und zu trinken und Öl, um sich zu salben. Die Schwachen unter ihnen setzten sie auf Esel. Dann brachten sie die Gefangenen in die Palmenstadt Jericho, in die Nähe ihrer Stammesbrüder. Anschließend kehrten sie nach Samaria zurück.
Jantzen/Jettel 2016:Und die Männer, die mit a)Namen angegeben waren, standen auf und nahmen die Gefangenen. Und alle, die nackt waren unter ihnen, bekleideten sie von der Beute; sie bekleideten und beschuhten sie und b)ließen sie essen und trinken und c)salbten sie. Und alle, die ermattet waren, führten sie auf d)Eseln und brachten sie nach Jericho, der e)Palmenstadt, in die Nähe ihrer Brüder. Und sie kehrten nach Samaria zurück.
a) Namen 2. Chronik 28, 12;
b) essen 2. Könige 6, 22; Hiob 31, 15-20; Sprüche 25, 21; Matthäus 25, 34-36; Lukas 10, 33-37; Römer 12, 20;
c) salbten 2. Samuel 14, 2; Psalm 23, 5; Hesekiel 16, 9; Markus 6, 13; Jakobus 5, 14;
d) Eseln Lukas 10, 34;
e) Palmenstadt 5. Mose 34, 3
English Standard Version 2001:And the men who have been mentioned by name rose and took the captives, and with the spoil they clothed all who were naked among them. They clothed them, gave them sandals, provided them with food and drink, and anointed them, and carrying all the feeble among them on donkeys, they brought them to their kinsfolk at Jericho, the city of palm trees. Then they returned to Samaria.
King James Version 1611:And the men which were expressed by name rose up, and took the captives, and with the spoil clothed all that were naked among them, and arrayed them, and shod them, and gave them to eat and to drink, and anointed them, and carried all the feeble of them upon asses, and brought them to Jericho, the city of palm trees, to their brethren: then they returned to Samaria.




Predigten über 2. Chronik 28, 15
Sermon-Online