Hiob 8, 3

Das Buch Hiob (Ijob, Job)

Kapitel: 8, Vers: 3

Hiob 8, 2
Hiob 8, 4

Luther 1984:Meinst du, daß Gott unrecht richtet oder -a-der Allmächtige das Recht verkehrt? -a) Hiob 34, 10.
Menge 1949 (V1):Beugt Gott etwa das Recht, oder verdreht der Allmächtige die Gerechtigkeit?
Revidierte Elberfelder 1985:Wird Gott (etwa) das Recht beugen, oder wird der Allmächtige die Gerechtigkeit beugen-a-? -a) Hiob 19, 6; 34, 5.10-12; 37, 23; 2. Chronik 19, 7; Psalm 92, 16; Römer 9, 14.
Schlachter 1952:Beugt denn Gott das Recht, und verkehrt der Allmächtige die Gerechtigkeit?
Zürcher 1931:Wird wohl Gott das Recht verdrehen / und der Allmächtige die Gerechtigkeit? /
Buber-Rosenzweig 1929:Sollte Gott je krümmen das Recht, der Gewaltige die Bewahrheitung krümmen?
Tur-Sinai 1954:Sollt Gott das Recht verkrümmen / Gerechtigkeit sollt der Gewaltge beugen? /
Luther 1545:Meinest du, daß Gott unrecht richte, oder der Allmächtige das Recht verkehre?
NeÜ 2016:Wird Gott die Gerechtigkeit beugen, / krümmt der Allmächtige das Recht?
Jantzen/Jettel 2016:Wird Gott /der Mächtige das Recht beugen, oder wird der Allmächtige die Gerechtigkeit verkehren? a)
a) Hiob 34, 10-12; 1. Mose 18, 25; 2. Chronik 19, 7; Psalm 89, 15; Römer 3, 5 .6
English Standard Version 2001:Does God pervert justice? Or does the Almighty pervert the right?
King James Version 1611:Doth God pervert judgment? or doth the Almighty pervert justice?