Hiob 8, 9

Das Buch Hiob (Ijob, Job)

Kapitel: 8, Vers: 9

Hiob 8, 8
Hiob 8, 10

Luther 1984:denn wir sind von gestern her und wissen nichts; unsere Tage sind ein Schatten auf Erden.
Menge 1949 (V1):Denn wir sind nur von gestern her und wissen nichts, weil unsere Tage nur ein Schatten auf Erden sind;
Revidierte Elberfelder 1985:Denn wir sind von gestern und erkennen nichts-a-, denn ein Schatten sind unsere Tage auf der Erde-b-. - -a) Psalm 82, 5. b) Hiob 14, 1.2; 1. Chronik 29, 15; Psalm 102, 12; 144, 4.
Schlachter 1952:Denn von gestern sind wir und wissen nichts, ein Schatten nur sind unsere Tage auf Erden.
Zürcher 1931:Denn von gestern sind wir und wissen nichts, / ein Schatten sind unsre Tage auf Erden. / -1. Chronik 29, 15; Psalm 102, 12.
Buber-Rosenzweig 1929:- denn von gestern sind wir und wissen nicht, denn ein Schatten sind unsre Tage auf Erden - ,
Tur-Sinai 1954:- Denn wir, ein Gestern sind wir, wissen nichts / ein Schatten unsre Tage auf der Erde - /
Luther 1545:(Denn wir sind von gestern her und wissen nichts; unser Leben ist ein Schatten auf Erden.)
NeÜ 2016:Denn wir sind von gestern und wissen nichts, / wie Schatten gehen unsere Tage hier dahin.
Jantzen/Jettel 2016:denn wir sind von gestern und wissen nichts, denn ein Schatten sind unsere Tage auf Erden. a)
a) Hiob 14, 1 .2; 1. Chronik 29, 15; Psalm 90, 5-9
English Standard Version 2001:For we are but of yesterday and know nothing, for our days on earth are a shadow.
King James Version 1611:(For we [are but of] yesterday, and know nothing, because our days upon earth [are] a shadow:)