Hiob 27, 14

Das Buch Hiob (Ijob, Job)

Kapitel: 27, Vers: 14

Hiob 27, 13
Hiob 27, 15

Luther 1984:werden seine Söhne groß, so werden sie eine Beute des Schwerts; und seine Nachkommen werden an Brot nicht satt.-a- -a) Hiob 21, 19.
Menge 1949 (V1):wenn seine Kinder-1- groß werden, so ist's für das Schwert, und seine Sprößlinge haben nicht satt zu essen. -1) o: Söhne.
Revidierte Elberfelder 1985:Wenn seine Söhne zahlreich werden, dann für das Schwert-a-, und seine Sprößlinge können sich nicht satt essen an Brot-b-. -a) Esther 9, 6-10; Hosea 9, 13. b) Psalm 109, 10.
Schlachter 1952:Wenn seine Kinder sich mehren, so ist's für das Schwert, und seine Nachkommenschaft hat nicht Brot genug.
Zürcher 1931:Sind seiner Kinder viel, so ist's für das Schwert, / und seine Sprösslinge essen sich nicht satt. /
Buber-Rosenzweig 1929:mehren sich seine Söhne, ists für das Schwert, seine Nachfahren werden Brotes nicht satt,
Tur-Sinai 1954:Sind seine Söhne viel, ist's für das Schwert / und seine Kinder haben Brots nicht satt. /
Luther 1545:Wird er viel Kinder haben, so werden sie des Schwerts sein; und seine Nachkömmlinge werden des Brots nicht satt haben.
NeÜ 2016:Wenn seine Kinder sich mehren, dann für das Schwert; / und seine Sprösslinge haben nicht genug Brot.
Jantzen/Jettel 2016:Wenn seine Kinder sich vermehren – es ist für das Schwert, und seine Sprösslinge – sie haben nicht satt Brot. a)
a) Schwert 5. Mose 28, 41; Esther 9, 7-10; Hosea 9, 13; Brot Psalm 109, 10
English Standard Version 2001:If his children are multiplied, it is for the sword, and his descendants have not enough bread.
King James Version 1611:If his children be multiplied, [it is] for the sword: and his offspring shall not be satisfied with bread.