Psalm 16, 8

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 16, Vers: 8

Psalm 16, 7
Psalm 16, 9

Luther 1984:Ich habe den HERRN allezeit vor Augen; / steht er mir zur Rechten, so werde ich fest bleiben. /
Menge 1949 (V1):Ich habe den HErrn mir beständig vor Augen gestellt: / steht er mir zur Rechten, so wanke ich nicht-a-. / -a) vgl. Apostelgeschichte 2, 25ff.
Revidierte Elberfelder 1985:Ich habe den HERRN stets vor Augen-1-; / weil er zu meiner Rechten ist, werde ich nicht wanken-a-. / -1) w: vor mich gelegt. a) Psalm 21, 8; 62, 3.7.
Schlachter 1952:Ich habe den HERRN allezeit vor Augen; / weil er mir zur Rechten ist, wanke ich nicht. /
Zürcher 1931:Ich habe den Herrn allezeit vor Augen; / steht er mir zur Rechten, so wanke ich nicht. /
Buber-Rosenzweig 1929:Ich hege IHN mir stets gegenüber. Wenn er mir zur Rechten ist, nie kann ich wanken.
Tur-Sinai 1954:Ich stell den Ewgen immer hin vor mich / denn, er zu meiner Rechten, wank ich nicht.
Luther 1545:Ich habe den HERRN allezeit vor Augen; denn er ist mir zur Rechten, darum werde ich wohl bleiben.
NeÜ 2016:Ich habe mir ihn immer vor Augen gestellt. / Und weil Jahwe mir beisteht, stehe ich fest.
Jantzen/Jettel 2016:Ich halte den HERRN b)allezeit 1) mir vor Augen – weil er zu meiner c)Rechten ist –, damit ich nicht ins d)Wanken gebracht werde 2). a)
1) allezeit ‹und fortwährend›
2) vgl. d. griech. Übersetzung und Apostelgeschichte 2, 25; o.: ich werde nicht ins Wanken gebracht
a) Apostelgeschichte 2, 25-28;
b) allezeit Johannes 8, 29;
c) Rechten Psalm 73, 23; 121, 5;
d) Wanken Psalm 15, 5*
English Standard Version 2001:I have set the LORD always before me; because he is at my right hand, I shall not be shaken.
King James Version 1611:I have set the LORD always before me: because [he is] at my right hand, I shall not be moved.