Psalm 85, 10

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 85, Vers: 10

Psalm 85, 9
Psalm 85, 11

Luther 1984:Doch ist ja seine Hilfe nahe denen, die ihn fürchten, / daß in unserm Lande Ehre wohne; /
Menge 1949 (V1):Wahrlich, sein Heil-1- ist denen nah, die ihn fürchten, / daß Herrlichkeit in unserm Lande wohne, / -1) o: seine Hilfe.
Revidierte Elberfelder 1985:Fürwahr, nahe ist sein Heil denen, die ihn fürchten, / damit Herrlichkeit wohne in unserem Land-a-. / -a) Jesaja 46, 13.
Schlachter 1952:Gewiß ist sein Heil denen nahe, die ihn fürchten, / daß Herrlichkeit in unserm Lande wohne, /
Zürcher 1931:Ja, seine Hilfe ist nahe denen, die ihn fürchten, / dass die Herrlichkeit wohne in unsrem Lande. /
Buber-Rosenzweig 1929:Gewiß, seine Freiheit ist den ihn Fürchtenden nah, daß in unserm Lande der Ehrenschein wohne,
Tur-Sinai 1954:Ja, nah für die ihn fürchten ist sein Heil / daß Herrlichkeit in unsrem Lande wohne /
Luther 1545:Doch ist ja seine Hilfe nahe denen, die ihn fürchten, daß in unserm Lande Ehre wohne;
NeÜ 2016:Ganz sicher ist sein Heil bei denen, die ihn fürchten. / Dann wohnt Herrlichkeit in unserem Land.
Jantzen/Jettel 2016:Fürwahr, sein Heil ist nahe denen, die ihn fürchten, damit °[seine] 1) Herrlichkeit* wohne in unserem Lande. a)
a) Psalm 34, 19; Jesaja 46, 13; 56, 1; Jesaja 4, 2; Haggai 2, 9; Sacharja 2, 9 .12; Lukas 2, 32*
1) Das Suffix bei „seine Rettung“ [JISCH-O] (V. 85A) ist ein „Suffix mit doppeltem Bezug“, „d. h., ein an ein Wort angehängtes pronominales Suffix, das gleichzeitig für ein paralleles Wort ohne Suffix“ [in diesem Fall KAWOOD, Herrlichkeit] „Gültigkeit hat“. Daher ist der Zusatz „[seine]“ gerechtfertigt. (Prof. A. R. Millard, FUNDAMENTUM 4/1981, S. 44.45; G. R. Driver, Hebrew Studies, JOURNAL OF THE ROYAL ASIATIC SOCIETY, 1948, S. 166-76)
English Standard Version 2001:Surely his salvation is near to those who fear him, that glory may dwell in our land.
King James Version 1611:Surely his salvation [is] nigh them that fear him; that glory may dwell in our land.