Sprüche 14, 21

Das Buch der Sprüche, das Buch der Sprichwörter, die Sprüche Salomos

Kapitel: 14, Vers: 21

Sprüche 14, 20
Sprüche 14, 22

Luther 1984 Sprüche 14, 21:Wer seinen Nächsten verachtet, versündigt sich; aber -a-wohl dem, der sich der Elenden erbarmt! -a) Psalm 41, 2.
Menge 1926 Sprüche 14, 21:Wer seinen Nächsten-1- verächtlich behandelt, versündigt sich; wer sich aber der Unglücklichen erbarmt: Heil ihm! - -1) = Volksgenossen.
Revidierte Elberfelder 1985 Sprüche 14, 21:Wer seinem Nächsten Verachtung zeigt, sündigt;-a- aber wohl dem, der sich über die Elenden erbarmt!-b- -a) Sprüche 11, 12; 5. Mose 15, 9; Römer 14, 10. b) Sprüche 22, 9; Psalm 41, 2.
Schlachter 1952 Sprüche 14, 21:Seinen Nächsten verachten ist Sünde, aber wohl dem, der sich des Elenden erbarmt!
Zürcher 1931 Sprüche 14, 21:Wer seinen Nächsten verachtet, der sündigt, / aber wohl dem, der sich der Elenden erbarmt! / -Psalm 41, 2; 112, 9.
Buber-Rosenzweig 1929 Sprüche 14, 21:Wer seinen Genossen verachtet, sündigt, wer aber Gönner ist den Gebeugten, beglückt der!
Tur-Sinai 1954 Sprüche 14, 21:Wer seines Nächsten spottet, sündigt; / wer den Gebeugten Gunst zeigt, wird beglückt. /
Luther 1545 Sprüche 14, 21:Der Sünder verachtet seinen Nächsten; aber wohl dem, der sich der Elenden erbarmet!
NeÜ 2016 Sprüche 14, 21:Wer seinen Nächsten verachtet, versündigt sich, / doch glücklich, wer sich über Hilflose erbarmt.
Jantzen/Jettel 2016 Sprüche 14, 21:Wer seinen Nächsten gering achtet, sündigt. Aber wer mit Niedergebeugten b)Mitleid hat: selig* ist er! a)
a) Sprüche 11, 12; 17, 5; Lukas 18, 9; Jakobus 2, 5;
b) Mitleid Sprüche 11, 25; 14, 31; 19, 17; 22, 9; Psalm 41, 2-4; Jesaja 58, 7-11; Lukas 6, 36; Apostelgeschichte 20, 35