Jesaja 17, 10

Das Buch des Propheten Jesaja

Kapitel: 17, Vers: 10

Jesaja 17, 9
Jesaja 17, 11

Luther 1984 Jesaja 17, 10:Denn -a-du hast vergessen den Gott deines Heils und nicht gedacht an den Felsen deiner Stärke. Darum setze nur Pflanzen zu deiner Lust und lege Reben aus der Fremde!-1- -1) ws. Gärten zur Verehrung des heidnischen Gottes Adonis. a) Jesaja 65, 2.3; 5. Mose 32, 15.
Menge 1926 Jesaja 17, 10:weil du den Gott deines Heils vergessen und an den Felsen deiner Zuflucht nicht gedacht hast. Darum lege immerhin liebliche Pflanzungen an-1- und besetze sie mit ausländischen Absenkern-2-; -1) gemeint sind die Adonisgärten zu Ehren des Frühlingsgottes Adonis; vgl. Jesaja 66, 17. 2) aÜs: besetze sie mit Weinranken für einen fremden (Gott, nämlich für den Weingott Dionysos).
Revidierte Elberfelder 1985 Jesaja 17, 10:Ja, du hast vergessen den Gott deines Heils-a- und nicht gedacht an den Felsen deiner Zuflucht-b-. Deshalb pflanze nur Pflanzungen des «Lieblichen»-1- und besäe sie (nur) mit ausländischen Weinranken! -1) ws. sind Gärten zu Ehren des syr.-phöniz. Frühlingsgottes Adonis gemeint. a) Jesaja 51, 13; 5. Mose 6, 12; 32, 18; Psalm 106, 21; Hosea 8, 14. b) Jesaja 44, 8; Hesekiel 22, 12; Hosea 8, 14.
Schlachter 1952 Jesaja 17, 10:Denn du hast vergessen des Gottes deines Heils und nicht gedacht an den Felsen deiner Stärke; darum hast du dir liebliche Pflanzungen angelegt und sie mit fremden Reben besetzt.
Zürcher 1931 Jesaja 17, 10:Denn du hast den Gott, der deine Hilfe ist, vergessen und hast des Felsens, der deine Zuflucht ist, nicht gedacht. Darum magst du Pflanzungen des «Lieblichen»-1- pflanzen und mit Reben eines fremden (Gottes) sie besetzen; -1) ws. Gärtchen zu Ehren des syr.-phönizischen Frühlingsgottes Adonis.
Buber-Rosenzweig 1929 Jesaja 17, 10:Denn du hast den Gott deiner Freiheit vergessen, des Felsens deiner Trutzwehr hast du nicht gedacht. Darum magst du Zärtlingspflanzungen pflanzen, besän sie mit Rankgewächsen für jenes Fremdbild,
Tur-Sinai 1954 Jesaja 17, 10:Hast ja vergessen deines Heiles Gott / des Felsens deiner Zuflucht nicht gedacht / drum pflanzt du Pflänzlinge der Lust / und ihn besämt des Fremden Reis. /
Luther 1545 Jesaja 17, 10:Denn du hast vergessen Gottes, deines Heils, und nicht gedacht an den Fels deiner Stärke. Darum wirst du lustige Pflanzen setzen, aber du wirst damit den Fremden die Feser gelegt haben.
NeÜ 2016 Jesaja 17, 10:Ja, du hast vergessen den Gott deines Heils, / hast nicht mehr an deine Fluchtburg gedacht. / Stattdessen legst du Gärtchen für den Lieblichen f)Wahrscheinlich der Frühlingsgott Adonis, der in Syrien und Phönizien verehrt wurde. f) an / und setzt fremde Reben hinein.
Jantzen/Jettel 2016 Jesaja 17, 10:denn du hast den Gott deines Heils a)vergessen und b)nicht an den Felsen deiner Stärke gedacht. Darum pflanzt du liebliche Pflanzungen und besetzt sie mit ausländischen Reben.
a) vergessen Jesaja 51, 13; 5. Mose 6, 12; Psalm 106, 21; Jeremia 2, 32; Hosea 8, 14;
b) nicht Jesaja 43, 8; 5. Mose 32, 15