Jona 1, 9

Das Buch des Propheten Jona

Kapitel: 1, Vers: 9

Jona 1, 8
Jona 1, 10

Luther 1984:Er sprach zu ihnen: Ich bin ein Hebräer und fürchte den HERRN, den Gott des Himmels, der -a-das Meer und das Trockene gemacht hat. -a) 1. Mose 1, 9.10.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Da antwortete er ihnen: «Ich bin ein Hebräer und verehre den HErrn, den Gott des Himmels, der das Meer und das feste Land geschaffen hat.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und er sagte zu ihnen: Ich bin ein Hebräer-a-, und ich fürchte den HERRN, den Gott des Himmels-b-, der das Meer und das trockene (Land) gemacht hat-c-. -a) 1. Mose 14, 13. b) Esra 1, 2. c) Psalm 95, 5.
Schlachter 1952:Er sprach: Ich bin ein Hebräer und fürchte den HERRN, den Gott des Himmels, welcher das Meer und das Trockene gemacht hat.
Zürcher 1931:Er antwortete ihnen: Ich bin ein Hebräer und verehre den Herrn, den Gott des Himmels, der das Meer und das Trockene gemacht hat.
Luther 1912:Er sprach zu ihnen: Ich bin ein Hebräer und fürchte den Herrn, den Gott des Himmels, welcher a) gemacht hat das Meer und das Trockene. - a) 1. Mose 1, 9.10.
Buber-Rosenzweig 1929:Er sprach zu ihnen: Ich bin ein Ebräer, und IHN, den Gott des Himmels, fürchte ich, der das Meer und das Trockne gemacht hat.
Tur-Sinai 1954:Da sprach er zu ihnen: «Ein Ebräer bin ich, und den Ewigen, den Gott des Himmels, fürchte ich, der das Meer und das Festland geschaffen hat.»
Luther 1545 (Original):Er sprach zu jnen, Ich bin ein Ebreer, vnd fürchte den HERRN Gott von Himel, welcher gemacht hat das Meer vnd das Trocken.
Luther 1545 (hochdeutsch):Er sprach zu ihnen: Ich bin ein Ebräer und fürchte den HERRN, Gott vom Himmel, welcher gemacht hat das Meer und das Trockene.
NeÜ 2021:Jona erwiderte: Ich bin ein Hebräer und fürchte Jahwe, den Gott des Himmels, der Land und Meer geschaffen hat.
Jantzen/Jettel 2016:Und er sagte zu ihnen: „Ich bin ein Hebräer. Und ich fürchte JAHWEH, den Gott der Himmel, der das Meer und das Trockene gemacht hat.“ a)
a) Hebäer 1. Mose 39, 14; 2. Mose 3, 18; 2. Korinther 11, 22; Php 3, 5; fürchte 5. Mose 6, 13; Psalm 31, 20; 50, 16 .17; Sprüche 8, 13; gemacht Psalm 33, 6-8; Apostelgeschichte 14, 15
English Standard Version 2001:And he said to them, I am a Hebrew, and I fear the LORD, the God of heaven, who made the sea and the dry land.
King James Version 1611:And he said unto them, I [am] an Hebrew; and I fear the LORD, the God of heaven, which hath made the sea and the dry [land].



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:1, 9: Ich bin ein Hebräer. Jona gab sich durch die Bezeichnung zu erkennen, die Israeliten unter Heiden benutzten (vgl. 1. Samuel 4, 6.9; 14, 11). den Gott des Himmels. Diesen Titel, der seit frühester Zeit verwendet wurde (1. Mose 24, 3.7), könnte Jona ausdrücklich gewählt haben, um die Souveränität des Herrn im Gegensatz zu Baal auszudrücken, der ein Gott des Himmels war (vgl. 1. Könige 18, 24). Wenn er gegenüber Seeleuten benutzt wurde, die höchstwahrscheinlich aus Phönizien stammten, dem Zentrum der Baalsverehrung, hatte der Titel ein besonderes Gewicht, vor allem wenn er mit dem Zusatz, »der das Meer und das Trockene gemacht hat«, verbunden wurde. Das war die angemessene Identifizierung, wenn der wahre und lebendige Gott den Heiden vorgestellt wurde, die die Schrift nicht hatten, aber deren Verstand sie zu der Erkenntnis führte, dass es einen Schöpfer geben musste (vgl. Römer 1, 18-23). Mit der Schöpfung zu beginnen, wie in Apostelgeschichte 14, 14-17 und 17, 23b-29, war der richtige Ausgangspunkt. Bei der Evangelisierung von Juden kann man mit den atl. Schriften beginnen.




Predigten über Jona 1, 9
Sermon-Online