Matthäus 7, 14

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 7, Vers: 14

Matthäus 7, 13
Matthäus 7, 15

Luther 1984 Matthäus 7, 14:Wie eng ist die Pforte und wie schmal der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind's, die ihn finden!-a- -a) Matthäus 19, 24; Apostelgeschichte 14, 22.
Menge 1926 Matthäus 7, 14:Eng ist dagegen die Pforte und schmal der Weg, der ins Leben führt! und nur wenige sind es, die ihn finden»-a-. -a) Lukas 13, 24.
Revidierte Elberfelder 1985 Matthäus 7, 14:Denn eng ist die Pforte und schmal der Weg, der zum Leben führt-a-, und wenige sind, die ihn finden-b-. -a) Psalm 16, 11. b) Lukas 13, 24.
Schlachter 1952 Matthäus 7, 14:Aber die Pforte ist eng, und der Weg ist schmal, der zum Leben führt, und wenige sind es, die ihn finden!
Zürcher 1931 Matthäus 7, 14:denn die Pforte ist eng und der Weg ist schmal, der zum Leben hinführt, und wenige sind es, die ihn finden. -Matthäus 19, 24; Apostelgeschichte 14, 22.
Luther 1545 Matthäus 7, 14:Und die Pforte ist enge, und der Weg ist schmal, der zum Leben führet; und wenig ist ihrer, die ihn finden.
Albrecht 1912 Matthäus 7, 14:Wie eng dagegen ist das Tor und wie schmal der Weg, der in das Leben führt, und wie wenige sind es, die ihn finden-a-*! -a) vgl. Psalm 1, 6; 5. Mose 30, 19.++
Luther 1912 Matthäus 7, 14:Und die Pforte ist eng, und der Weg ist schmal, der zum Leben führet; und wenige sind ihrer, die ihn finden. -Matthäus 19, 24; Apostelgeschichte 14, 22.
Meister Matthäus 7, 14:Denn eng ist das Tor und der Weg zusammengedrückt, der da zu dem Leben führt, und wenige sind, die ihn finden!»-a- -a) Lukas 13, 24.
Menge 1926 Matthäus 7, 14:Eng ist dagegen die Pforte und schmal der Weg, der ins Leben führt! und nur wenige sind es, die ihn finden»-a-. -a) Lukas 13, 24.
Nicht revidierte Elberfelder 1905 Matthäus 7, 14:Denn eng-1- ist die Pforte und schmal der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind, die ihn finden. -1) mehrere lesen: Denn wie enge.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991 Matthäus 7, 14:Denn-1- eng ist die Pforte und schmal der Weg, der zum Leben führt-a-, und wenige sind, die ihn finden-b-. -1) nach aHs: Wie . . .! a) Psalm 16, 11. b) Lukas 13, 24.
Schlachter 1998 Matthäus 7, 14:Aber die Pforte ist eng, und der Weg ist schmal, der zum Leben-1- führt; und wenige sind es, die ihn finden. -1) gr. -+zoe-, im NT zumeist wahres, geistliches, ewiges Leben im Gegensatz zu -+psyche- = irdisch-geschöpfliches, seelisches Leben (vgl. Anm. zu Matthäus 6, 25) und -+bios- = natürliches Leben, Existenz, Lebensunterhalt.++
Interlinear 1979 Matthäus 7, 14:Wie eng das Tor und eingeengt der Weg hinführende ins Leben, und wenige sind die Findenden ihn.
NeÜ 2016 Matthäus 7, 14:Wie eng ist das Tor und wie schmal der Weg, der ins Leben führt, und nur wenige sind es, die ihn finden!
Jantzen/Jettel 2016 Matthäus 7, 14:weil das Tor eng ist und der a)Weg eingeengt, der wegführt ins Leben. Und es sind b)wenige, die es 1) finden.
a) Psalm 16, 11; Lukas 13, 24
b) Matthäus 20, 16; 22, 14
1) Im Gt. steht hier das Bezug nehmende persönliche Fürwort „sie“, das sich auf „Tor“, „Weg“ oder „Leben“, die im Griech. alle weiblich sind, beziehen könnte. Es entscheiden jedoch V. 13A [DIA TEES STENEES] u. V. 13E [DI’ AUTEES] für „das Tor“.