1. Petrus 4, 1

Der erste Brief des Petrus (Erster Petrusbrief)

Kapitel: 4, Vers: 1

1. Petrus 3, 22
1. Petrus 4, 2

Luther 1984 1. Petrus 4, 1:WEIL nun Christus im Fleisch gelitten hat, so wappnet euch auch mit demselben Sinn; denn wer im Fleisch gelitten hat, der hat aufgehört mit der Sünde,
Menge 1926 1. Petrus 4, 1:WEIL nun Christus am Fleisch-1- gelitten hat, so wappnet auch ihr euch mit der gleichen Gesinnung, - denn wer leiblich gelitten hat, ist damit zur Ruhe vor der Sünde gekommen -, -1) = leiblich.
Revidierte Elberfelder 1985 1. Petrus 4, 1:Da nun Christus im Fleisch-a- gelitten hat, so waffnet auch ihr euch mit demselben Sinn - denn wer im Fleisch gelitten hat, hat mit der Sünde abgeschlossen -, -a) Römer 8, 3.
Schlachter 1952 1. Petrus 4, 1:Da nun Christus am Fleische gelitten hat, so wappnet auch ihr euch mit derselben Gesinnung; denn wer am Fleische gelitten hat, der hat mit den Sünden abgeschlossen,
Zürcher 1931 1. Petrus 4, 1:DA nun Christus am Fleische gelitten hat, sollt auch ihr euch mit der gleichen Gesinnung waffnen - denn wer am Fleische gelitten hat, der ist zur Ruhe gekommen von der Sünde -, -2. Korinther 5, 14.15; Römer 6, 6.7.
Luther 1545 1. Petrus 4, 1:Weil nun Christus im Fleisch für uns gelitten hat, so wappnet euch auch mit demselbigen Sinn: denn wer am Fleisch leidet, der höret auf von Sünden,
Albrecht 1912 1. Petrus 4, 1:Da nun Christus zu unserm Heil dem Fleische nach gelitten hat-a-, so wappnet auch ihr euch mit derselben Gesinnung*! - Denn wer dem Fleische nach gelitten hat*, der hat mit der Sünde nichts mehr zu schaffen-b-* -. -a) vgl. 1. Petrus 3, 18. b) Römer 6, 7.++
Luther 1912 1. Petrus 4, 1:WEIL nun Christus im Fleisch für uns gelitten hat, so wappnet euch auch mit demselben Sinn; denn wer am Fleisch leidet, der hört auf von Sünden,
Meister 1. Petrus 4, 1:DA nun Christus für uns am Fleische gelitten-a- hat, wappnet auch ihr euch mit der gleichen Gesinnung; denn wer im Fleische gelitten hat, der hat Ruhe vor Sünde-b- bekommen, -a) 1. Petrus 3, 18. b) Römer 6, 2.7; Galater 5, 24; Kolosser 3, 3.5.
Menge 1926 1. Petrus 4, 1:WEIL nun Christus am Fleisch-1- gelitten hat, so wappnet auch ihr euch mit der gleichen Gesinnung, - denn wer leiblich gelitten hat, ist damit zur Ruhe vor der Sünde gekommen -, -1) = leiblich.
Nicht revidierte Elberfelder 1905 1. Petrus 4, 1:Da nun Christus [für uns] im Fleische gelitten hat, so waffnet auch ihr euch mit demselben Sinne; denn wer-1- im Fleische gelitten hat, ruht von-2- der Sünde, -1) o: . . . Sinne: daß, wer usw. 2) o: ist zur Ruhe gekommen, hat abgeschlossen mit.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991 1. Petrus 4, 1:Da nun Christus im Fleisch-a- -pta-gelitten hat, so -ima-wappnet auch ihr euch mit derselben Gesinnung - denn wer im Fleisch gelitten hat, hat mit der Sünde abgeschlossen -, -a) Römer 8, 3.
Schlachter 1998 1. Petrus 4, 1:Da nun Christus für uns im Fleisch gelitten hat, so wappnet-1- auch ihr euch mit derselben Gesinnung; denn wer im Fleisch gelitten hat, der hat abgelassen von der Sünde-2-, -1) o: bewaffnet, rüstet euch. 2) o: ist zur Ruhe gekommen von der Sünde; and. Übersetzungsmöglichkeit: denn er (Christus), der im Fleisch gelitten hat, hat der Sünde ein Ende gemacht, auf daß man die noch übrige Zeit im Fleisch . . . (so sinngemäss Schl.).++
Interlinear 1979 1. Petrus 4, 1:Christus also gelitten hat nach Fleisch, auch ihr mit derselben Gesinnung wappnet euch, weil der gelitten Habende nach Fleisch aufgehört hat mit Sünde
NeÜ 2016 1. Petrus 4, 1:Leben für Gott Weil nun Christus als Mensch gelitten hat, solltet auch ihr dazu bereit sein. Denn wer körperlich leidet, hat von der Sünde gelassen.
Jantzen/Jettel 2016 1. Petrus 4, 1:Nachdem also a)Christus °für uns° 1) am b)Fleisch c)litt, wappnet a)auch ihr euch mit der selben Denkweise, weil der, der im Fleisch litt, mit Sünde abgeschlossen hat 2),
a) Hebräer 12, 2 .3; Philipper 2, 5; 2. Korinther 5, 15
b) Römer 8, 3
c) 1. Petrus 3, 18; 4, 6
1) „Für uns“ ist gut bezeugt. Ließe man es weg (was vereinzelte Hss tun), so käme man in der Besprechung des Textes bald auf eine andere Fährte. Das war ja gerade der Sinn seines Leidens, dass es „für uns“ war; dass es für unsere Sünden war, macht uns zu Schuldnern, uns nicht mehr ihnen hinzugeben. Vgl. V. 2.
2) o.: ‹für sich› ein Ende gemacht hat mit Sünde; o., nach dem Calwer Handbuch der Bibelerklärung: der ist mit der Sünde zu Ende