2. Mose 3, 15

Das zweite Buch Mose, Exodus

Kapitel: 3, Vers: 15

2. Mose 3, 14
2. Mose 3, 16

Luther 1984:Und Gott sprach weiter zu Mose: So sollst du zu den Israeliten sagen: Der HERR-1-, der Gott eurer Väter, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks, der Gott Jakobs, hat mich zu euch gesandt. Das ist -a-mein Name auf ewig, mit dem man mich anrufen soll von Geschlecht zu Geschlecht. -1) im Hebräer lautet der Gottesname -+Jahwe-; daraus wurde durch ein Mißverständnis des Mittelalters «Jehova».* An unserer Stelle wird der Gottesname Jahwe von dem hebr. Zeitwort für «sein» her gedeutet. Nach altem, schon vorchristlichem Herkommen wird für Jahwe die Bez. «der HERR» gebraucht. a) 2. Mose 6, 2.3; Jesaja 42, 8.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Und weiter sagte Gott zu Mose: «So sollst du zu den Israeliten sagen: ,Der HErr, der Gott eurer Väter, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs, hat mich zu euch gesandt.' Das ist mein Name in Ewigkeit und meine Benennung von Geschlecht zu Geschlecht.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und Gott sprach weiter zu Mose: So sollst du zu den Söhnen Israel sagen: Jahwe-1-*, der Gott eurer Väter, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs-a-, hat mich zu euch gesandt. Das ist mein Name in Ewigkeit-b-, und das ist meine Benennung-2- von Generation zu Generation-c-. -1) d.i. der Eigenname Gottes im AT, sonst mit HERR wiedergegeben. 2) o: Anrufung, o: mein Gedenken; d.h. der Name, unter dem ich angerufen werde. a) 1. Chronik 29, 18. b) Maleachi 3, 6. c) 2. Mose 6, 2.3; Psalm 30, 5; 68, 5; 102, 13; Hosea 12, 6.
Schlachter 1952:Und nochmals sprach Gott zu Mose: Also sollst du zu den Kindern Israel sagen: Der HERR, der Gott eurer Väter, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs, hat mich zu euch gesandt; das ist mein Name ewiglich und meine Benennung für und für.
Zürcher 1931:Und Gott sprach weiter zu Mose: So sollst du zu den Israeliten sagen: «Jahwe, der Gott eurer Väter, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs, hat mich zu euch gesandt.» Das ist mein Name ewiglich, und so will ich angerufen sein von Geschlecht zu Geschlecht.
Luther 1912:Und Gott sprach weiter zu Mose: Also sollst du zu den Kindern Israel sagen: Der Herr a), eurer Väter Gott, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks, der Gott Jakobs, hat mich zu euch gesandt. Das ist mein Name ewiglich, dabei soll man mein gedenken für und für. - a) 2. Mose 6, 2.3; Jesaja 42, 8.
Buber-Rosenzweig 1929:Und weiter sprach Gott zu Mosche: So sollst du zu den Söhnen Jissraels sprechen: ER, der Gott eurer Väter, der Gott Abrahams, der Gott Jizchaks, der Gott Jaakobs, schickt mich zu euch. Das ist mein Name in Weltzeit, das mein Gedenken, Geschlecht für Geschlecht.
Tur-Sinai 1954:Und weiter sprach Gott zu Mosche: «So sollst du zu den Kindern Jisraël sprechen: Der Ewige, der Gott eurer Väter, der Gott Abrahams, Jizhaks und Jaakobs hat mich zu euch gesandt. Das ist mein Name für ewig, und dies meine Anrufung für alle Zeit.
Luther 1545 (Original):Vnd Gott sprach weiter zu Mose, Also soltu zu den kindern Jsrael sagen, Der HERR ewr veter Gott, der Gott Abraham, der Gott Jsaac, der Gott Jacob, hat mich zu euch gesand, Das ist mein Name ewiglich, da bey man mich nennen sol fur vnd fur.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und Gott sprach weiter zu Mose: Also sollst du zu den Kindern Israel sagen: Der HERR, eurer Väter Gott, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks, der Gott Jakobs, hat mich zu euch gesandt. Das ist mein Name ewiglich, dabei soll man mein gedenken für und für.
NeÜ 2021:Weiter sagte Gott zu Mose: Sag den Israeliten: 'Jahwe, der Gott eurer Vorfahren, der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs, hat mich zu euch geschickt.' Das ist mein Name für immer. Mit diesem Namen sollen mich auch die kommenden Generationen ansprechen.
Jantzen/Jettel 2016:Und a)Gott sagte weiter zu Mose: „So sollst du zu den Söhnen Israels sagen: ‚JAHWEH, der Gott eurer Väter, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs, hat mich zu euch gesandt.’ Das ist mein Name auf ewig. Und das ist mein Gedächtnis von b)Generation zu Generation.
a) Gott 2. Mose 3, 6; 1. Mose 28, 13; Hebräer 11, 16;
b) Generation Psalm 102, 13; 135, 13
English Standard Version 2001:God also said to Moses, Say this to the people of Israel, 'The LORD, the God of your fathers, the God of Abraham, the God of Isaac, and the God of Jacob, has sent me to you.' This is my name forever, and thus I am to be remembered throughout all generations.
King James Version 1611:And God said moreover unto Moses, Thus shalt thou say unto the children of Israel, The LORD God of your fathers, the God of Abraham, the God of Isaac, and the God of Jacob, hath sent me unto you: this [is] my name for ever, and this [is] my memorial unto all generations.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:3, 15: Nachdem Gott Mose nach dessen zweiter Nachfrage seinen Namen genannt hatte, erteilte er ihm Anweisungen für zwei Reden. Die eine sollte er vor den Ältesten Israels halten (V. 16.17) und die andere vor dem Pharao (V. 18b). Darin erwähnt wurde auch die positive Reaktion der Ältesten auf Moses Bericht (V. 18a), die Weigerung des Pharao, ihnen ihre Bitte zu gewähren (V. 19), Gottes übernatürliches, richterliches Eingreifen (V. 20) und Israels Ausplünderung der Ägypter, die auf die Forderung des Volkes nach Silber, Gold und Kleidung positiv reagierten (V. 21.22). Der letzte Punkt verweist auf Gottes Verheißung an Abraham, dass seine Nachkommen mit großer Habe aus dem Land ihrer Drangsal ausziehen werden (1. Mose 15, 14). 3, 15 Vgl. Matthäus 22, 23; Markus 12, 26; Apostelgeschichte 3, 13.




Predigten über 2. Mose 3, 15
Sermon-Online