4. Mose 10, 29

Das vierte Buch Mose, Numeri

Kapitel: 10, Vers: 29

4. Mose 10, 28
4. Mose 10, 30

Luther 1984:Und Mose sprach zu seinem Schwager -a-Hobab, dem Sohn -b-Reguëls, aus Midian: Wir ziehen dahin in das Land, von dem der HERR gesagt hat: «Ich will es euch geben.» Komm nun mit uns, so wollen wir Gutes an dir tun, denn der HERR hat Israel Gutes zugesagt. -a) 2. Mose 2, 18; 18, 1. b) Richter 1, 16; 4, 11.
Menge 1949 (V1):DA sagte Mose zu Hobab, dem Sohn des Midianiters Reguel, des Schwiegervaters Mose's: «Wir brechen jetzt nach dem Lande auf, von dem der HErr verheißen hat: ,Ich will es euch geben.' Ziehe mit uns, wir wollen es dir gut lohnen; denn der HErr hat Israel Gutes verheißen.»
Revidierte Elberfelder 1985:Und Mose sagte zu Hobab-a-, dem Sohn Reguels, des Midianiters, des Schwiegervaters Moses-b-: Wir brechen auf zu dem Ort, von dem der HERR gesagt hat: «Ich will ihn euch geben»-c-. Komm mit uns! Dann werden wir dir Gutes tun; denn der HERR hat Gutes über Israel geredet-1-. -1) d.h. hat Israel Gutes zugesagt. a) Richter 1, 16; 4, 11. b) 2. Mose 2, 18-21. c) 1. Mose 17, 8; 2. Mose 6, 8.
Schlachter 1952:Und Mose sprach zu Hobab, dem Sohne Reguels, des Midianiters, seinem Schwager: Wir ziehen an den Ort, davon der HERR gesagt hat: Ich will ihn euch geben! Komm mit uns, wir wollen dich gut behandeln; denn der HERR hat Israel Gutes zugesagt!
Zürcher 1931:Und Mose sprach zu dem Midianiter Hobab, dem Sohne Reguels, seinem Schwiegervater: Wir brechen nun auf nach dem Orte, von dem der Herr gesagt hat: Ich will ihn euch geben. Komm mit uns, wir wollen dir Gutes tun; denn der Herr hat Israel Gutes verheissen. -2. Mose 2, 18; Richter 1, 16; 4, 11.
Buber-Rosenzweig 1929:Mosche sprach zu Chobab Sohn Ruels des Midjaniters, Mosches Schwager: Wir ziehen nach dem Ort, von dem ER sprach: Ihn will ich euch geben. Geh mit uns, wir wollen dir guttun, denn Gutes hat ER über Jissrael geredet.
Tur-Sinai 1954:Da sprach Mosche zu Hobab, dem Sohn des Midjaniten Rëuël, des Schwiegervaters Mosches: «Wir ziehen weg an den Ort, von dem der Ewige gesprochen hat: ,Ihn will ich euch geben!' Geh mit uns, und wir wollen dir Gutes erweisen, denn der Ewige hat Gutes über Jisraël verheißen.»
Luther 1545:Und Mose sprach zu seinem Schwager Hobab, dem Sohn Reguels, aus Midian: Wir ziehen dahin an die Stätte, davon der HERR gesagt hat: Ich will sie euch geben; so komm nun mit uns, wollen wir das Beste bei dir tun denn der HERR hat Israel Gutes zugesagt.
NeÜ 2016:Mose sagte zu Hobab, dem Sohn seines midianitischen Schwiegervaters Reguël (Siehe 2. Mose 2, 18-21!): Wir machen uns jetzt auf den Weg zu dem Ort, den Jahwe uns versprochen hat. Geh mit uns! Wir werden dir Gutes tun, denn Jahwe hat Israel Gutes zugesagt.
Jantzen/Jettel 2016:Und Mose sagte zu Hobab, dem Sohn Reghuels, des Midianiters, des Schwiegervaters Moses: Wir brechen auf zu dem Ort, von dem JAHWEH gesagt hat: Ich will ihn euch geben. Zieh mit uns, so werden wir dir Gutes tun; denn JAHWEH hat Gutes über Israel geredet. a)
a) Reghuels 2. Mose 2, 18; Richter 1, 16; geben 1. Mose 17, 8; 2. Mose 3, 8; 6, 7 .8; Gutes Ruth 2, 12; Sacharja 8, 13 .23
English Standard Version 2001:And Moses said to Hobab the son of Reuel the Midianite, Moses' father-in-law, We are setting out for the place of which the LORD said, 'I will give it to you.' Come with us, and we will do good to you, for the LORD has promised good to Israel.
King James Version 1611:And Moses said unto Hobab, the son of Raguel the Midianite, Moses' father in law, We are journeying unto the place of which the LORD said, I will give it you: come thou with us, and we will do thee good: for the LORD hath spoken good concerning Israel.