5. Mose 4, 35

Das fünfte Buch Mose, Deuteronomium

Kapitel: 4, Vers: 35

5. Mose 4, 34
5. Mose 4, 36

Luther 1984:Du aber hast's gesehen, auf daß du -a-wissest, daß der HERR allein Gott ist und sonst keiner. -a) 5. Mose 32, 39.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Du hast es zu sehen bekommen, um zu erkennen, daß der HErr der (einzige) Gott ist und daß es keinen anderen außer ihm gibt.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Du hast es zu sehen bekommen, damit du erkennst, daß der HERR der (alleinige) Gott ist. Außer ihm gibt es sonst keinen-a-. -a) 5. Mose 6, 4; 7, 9; 1. Samuel 2, 2; 2. Samuel 7, 22; 1. Chronik 17, 20; Jesaja 43, 10; Markus 12, 32.
Schlachter 1952:Dir ist es gezeigt worden, auf daß du wissest, daß der HERR Gott ist, und keiner sonst als er allein.
Zürcher 1931:Du hast es erfahren dürfen, damit du erkennest, dass der Herr allein Gott ist und keiner sonst. -5. Mose 6, 4; 32, 39; 1. Chronik 17, 20; Jesaja 44, 6; 45, 21.22.
Luther 1912:Du hast’s gesehen, auf daß du wissest, daß der Herr allein Gott ist und keiner mehr. - 5. Mose 32, 39.
Buber-Rosenzweig 1929:Du wurdest sehen gemacht, zu erkennen, daß ER der Gott ist, keiner sonst außer ihm.
Tur-Sinai 1954:Dich hat man es schauen lassen, damit du erkennst, daß der Ewige Gott ist, keiner sonst außer ihm.
Luther 1545 (Original):Du hasts gesehen, Auff das du wissest, das der HERR allein Gott ist, vnd keiner mehr.
Luther 1545 (hochdeutsch):Du hast's gesehen, auf daß du wissest, daß der HERR allein Gott ist, und keiner mehr.
NeÜ 2021:Du hast es zu sehen bekommen, damit du erkennst, dass Jahwe Gott ist und sonst keiner.
Jantzen/Jettel 2016:Dir ist es gezeigt worden, damit du weißt, dass JAHWEH der Gott ist, keiner sonst außer ihm. a)
a) 5. Mose 4, 39; 7, 9; 2. Mose 15, 11; Jesaja 43, 10-13
English Standard Version 2001:To you it was shown, that you might know that the LORD is God; there is no other besides him.
King James Version 1611:Unto thee it was shewed, that thou mightest know that the LORD he [is] God; [there is] none else beside him.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:4, 32: Eine historische Erinnerung, die an den Gehorsam des Volkes gegenüber dem Gesetz Gottes appelliert. 4, 32 von dem Tag an, als Gott den Menschen auf Erden erschuf. In der ganzen Menschheitsgeschichte wurde keinem anderen Volk das Vorrecht zuteil, Gott sprechen zu hören und dennoch zu überleben, wie es bei der Gesetzgebung am Sinai geschah. Es wurde auch kein anderes Volk so gesegnet, auserwählt und durch solch mächtige Wunder von der Sklaverei befreit wie Israel. Gott tat dies, um ihnen zu zeigen, dass er der alleinige Gott ist (V. 35.39).




Predigten über 5. Mose 4, 35
Sermon-Online