5. Mose 6, 2

Das fünfte Buch Mose, Deuteronomium

Kapitel: 6, Vers: 2

5. Mose 6, 1
5. Mose 6, 3

Luther 1984:damit du dein Leben lang den HERRN, deinen Gott, fürchtest und alle seine Rechte und Gebote hältst, die ich dir gebiete, du und deine Kinder und deine Kindeskinder, auf daß du lange lebest.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):auf daß ihr, du und deine Kinder und Kindeskinder, den HErrn, euren Gott, euer ganzes Leben lang fürchtet und alle seine Satzungen und Gebote beobachtet, die ich dir zur Pflicht mache, und auf daß deine Tage lange Dauer haben.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:damit du den HERRN, deinen Gott, fürchtest alle Tage deines Lebens-a-, um alle seine Ordnungen und seine Gebote zu bewahren, die ich dir gebiete - du und dein Sohn und deines Sohnes Sohn -, und damit deine Tage lange währen-b-. -a) V. 24; 5. Mose 4, 10; 15, 5; Josua 4, 24; Jeremia 32, 39. b) 5. Mose 5, 16.33; 30, 19.20.
Schlachter 1952:daß du den HERRN, deinen Gott, fürchtest und beobachtest alle seine Satzungen und Gebote, die ich dir gebiete, du und deine Kinder und deine Kindeskinder alle Tage deines Lebens, auf daß du lange lebest.
Zürcher 1931:auf dass du dein Leben lang den Herrn, deinen Gott, fürchtest und alle seine Satzungen und Gebote haltest, die ich dir gebe, du und deine Kinder und deine Kindeskinder, und also lange lebest.
Luther 1912:daß du den Herrn, deinen Gott, fürchtest und haltest alle seine Rechte und Gebote, die ich dir gebiete, du und deine Kinder und deine Kindeskinder, alle eure Lebtage, auf daß ihr lange lebet.
Buber-Rosenzweig 1929:damit du fürchtest IHN deinen Gott, zu wahren all seine Satzungen und seine Gebote, die ich dir gebiete, du, dein Sohn, der Sohn deines Sohns, alle Tage deines Lebens, damit deine Tage sich längern -
Tur-Sinai 1954:auf daß du den Ewigen, deinen Gott, fürchtest, um alle seine Satzungen und Gebote, die ich dir gebiete, zu wahren, du, dein Sohn und deines Sohnes Sohn, alle Tage deines Lebens, und auf daß du lange lebst.
Luther 1545 (Original):Das du den HERRN deinen Gott fürchtest, vnd haltest alle seine Rechte vnd Gebot, die ich dir gebiete, Du vnd deine Kinder vnd deine Kindskinder, alle ewr lebtage, Auff das jr lange lebet.
Luther 1545 (hochdeutsch):daß du den HERRN, deinen Gott, fürchtest, und haltest alle seine Rechte und Gebote, die ich dir gebiete, du und deine Kinder und deine Kindeskinder, alle eure Lebtage, auf daß ihr lange lebet.
NeÜ 2021:Du sollst Jahwe, deinen Gott, dein Leben lang fürchten und alle seine Vorschriften und Bestimmungen halten. Ich befehle sie dir, deinen Kindern und Enkeln auch deshalb an, damit du ein langes Leben hast.
Jantzen/Jettel 2016:damit du JAHWEH, deinen Gott, fürchtest, zu wahren ‹und zu halten› alle seine Satzungen und seine Gebote, die ich dir gebiete, du und dein Sohn und deines Sohnes Sohn, alle Tage deines Lebens, und damit deine Tage sich verlängern. a)
a) fürchtest 2. Mose 20, 20; Psalm 111, 10; Prediger 12, 13; hältst 2. Mose 15, 26
English Standard Version 2001:that you may fear the LORD your God, you and your son and your son's son, by keeping all his statutes and his commandments, which I command you, all the days of your life, and that your days may be long.
King James Version 1611:That thou mightest fear the LORD thy God, to keep all his statutes and his commandments, which I command thee, thou, and thy son, and thy son's son, all the days of thy life; and that thy days may be prolonged.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:6, 1: Tage … lange lebst. Moses Anliegen ist es, dass auch die nachfolgenden Generationen gehorsam gegenüber Gottes Gesetzen sein würden, die Leben und Wohlstand sicherten.




Predigten über 5. Mose 6, 2
Sermon-Online