1. Chronik 29, 17

Das erste Buch der Chronik

Kapitel: 29, Vers: 17

1. Chronik 29, 16
1. Chronik 29, 18

Luther 1984:Ich weiß, mein Gott, daß du -a-das Herz prüfst, und Aufrichtigkeit ist dir angenehm. Darum habe ich dies alles aus aufrichtigem Herzen freiwillig gegeben und habe jetzt mit Freuden gesehen, wie dein Volk, das hier vor dir steht, dir alles freiwillig gegeben hat. -a) Psalm 7, 10.
Menge 1949 (V1):Ich weiß aber, mein Gott, daß du das Herz prüfst und an Aufrichtigkeit Wohlgefallen hast; - nun, ich habe dies alles mit aufrichtigem Herzen freiwillig gespendet und habe jetzt mit Freuden gesehen, daß auch dein Volk, das hier versammelt ist, dir bereitwillig Gaben dargebracht hat.
Revidierte Elberfelder 1985:Ich habe erkannt, mein Gott, daß du das Herz prüfst-a-, und an Aufrichtigkeit hast du Gefallen-b-. Ich (nun), in Aufrichtigkeit meines Herzens habe ich das alles bereitwillig gegeben; und ich habe jetzt mit Freuden gesehen, daß (auch) dein Volk, das sich hier befindet, dir bereitwillig gegeben hat-c-. -a) 1. Chronik 28, 9; 2. Chronik 6, 30; 1. Thessalonicher 2, 4. b) Psalm 51, 8. c) V. 9.
Schlachter 1952:Ich weiß, mein Gott, daß du das Herz prüfst, und Aufrichtigkeit ist dir angenehm; darum habe ich dieses alles aus Aufrichtigkeit meines Herzens freiwillig gegeben und habe jetzt mit Freuden gesehen, wie dein Volk, welches sich hier befindet, sich willig gegen dich erzeigt hat.
Zürcher 1931:Ich weiss, mein Gott, dass du das Herz prüfst und dass du an Aufrichtigkeit Gefallen hast. Aufrichtigen Herzens habe ich selbst dies alles gespendet und habe jetzt mit Freuden gesehen, wie auch dein Volk, das sich hier zusammengefunden, dir willig Gaben gespendet hat.
Buber-Rosenzweig 1929:Ich habs erkannt, mein Gott, daß du das Herz prüfst, und an Geradmütigkeit hast du Gefallen: ich, in der Geradheit meines Herzens habe ich all dies gewilligt, und nun habe ich dein Volk, das sich hier findet, dir in Freuden willigen gesehn.
Tur-Sinai 1954:Und ich weiß, mein Gott, daß du das Herz prüfst, und an Redlichkeit dein Gefallen hast: Ich habe mit redlichem Herzen dies alles gespendet, und nun sehe ich auch dein Volk, das sich hier befindet, in Freude, dir edelmütig zu spenden.
Luther 1545:HERR, Gott unserer Väter, Abrahams, Isaaks und Israels, bewahre ewiglich solchen Sinn und Gedanken im Herzen deines Volks und schicke ihre Herzen zu dir!
NeÜ 2016:Ich weiß, mein Gott, dass du das Herz prüfst, und dass Aufrichtigkeit dir gefällt. Ich habe das alles mit aufrichtigem Herzen gegeben und habe jetzt mit Freude gesehen, dass auch dein hier versammeltes Volk dir bereitwillig gegeben hat.
Jantzen/Jettel 2016:Und ich weiß, mein Gott, dass du das Herz a)prüfst und Wohlgefallen hast an b)Aufrichtigkeit: Ich [nun], in Aufrichtigkeit meines Herzens habe ich dieses alles bereitwillig c)gegeben. Und ich habe jetzt mit Freuden gesehen, dass dein Volk, das sich hier befindet, dir bereitwillig gegeben hat.
a) prüfst 1. Chronik 28, 9; Psalm 7, 10; 11, 4; 17, 3; 139, 23;
b) Aufrichtigkeit Psalm 11, 7; Sprüche 11, 20;
c) gegeben 1. Chronik 29, 6-7 .9
English Standard Version 2001:I know, my God, that you test the heart and have pleasure in uprightness. In the uprightness of my heart I have freely offered all these things, and now I have seen your people, who are present here, offering freely and joyously to you.
King James Version 1611:I know also, my God, that thou triest the heart, and hast pleasure in uprightness. As for me, in the uprightness of mine heart I have willingly offered all these things: and now have I seen with joy thy people, which are present here, to offer willingly unto thee.