1. Thessalonicher 2, 4

Der erste Brief des Paulus an die Thessalonicher (Erster Thessalonicherbrief)

Kapitel: 2, Vers: 4

1. Thessalonicher 2, 3
1. Thessalonicher 2, 5

Luther 1984:sondern weil Gott uns für wert geachtet hat, uns das Evangelium anzuvertrauen, darum reden wir, -a-nicht, als wollten wir den Menschen gefallen, sondern Gott, der unsere Herzen prüft. -a) Galater 1, 10.
Menge 1949 (V1):nein, wie wir von Gott gewürdigt worden sind, mit der (Verkündigung der) Heilsbotschaft betraut zu werden, so reden wir nun auch, nicht um Menschen zu gefallen, sondern Gott, der unsere Herzen prüft.
Revidierte Elberfelder 1985:sondern wie wir von Gott tauglich befunden worden sind-a-, mit dem Evangelium betraut zu werden-b-, so reden wir, nicht um Menschen zu gefallen-c-, sondern Gott, der unsere Herzen prüft-d-. -a) 2. Timotheus 2, 15. b) 1. Timotheus 1, 11.12. c) Galater 1, 10. d) 1. Chronik 29, 17; Sprüche 17, 3; Jeremia 11, 20.
Schlachter 1952:sondern gleichwie wir von Gott geprüft und mit dem Evangelium betraut worden sind, so reden wir, nicht als solche, die den Menschen gefallen wollen, sondern Gott, der unsre Herzen prüft.
Zürcher 1931:sondern wie wir von Gott würdig erfunden worden sind, mit dem Evangelium betraut zu werden, so reden wir, nicht um Menschen zu gefallen, sondern Gott, der unsre Herzen prüft. -1. Timotheus 1, 11; Galater 1, 10.
Luther 1545:sondern wie wir von Gott bewähret sind, daß uns das Evangelium vertrauet ist zu predigen, also reden wir, nicht als wollten wir den Menschen gefallen, sondern Gott, der unser Herz prüfet.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Nein, das Evangelium ist uns von Gott selbst anvertraut, der uns geprüft und für zuverlässig befunden hat, und wir verkünden es in der Verantwortung vor ihm. Es geht uns nicht darum, Menschen zu gefallen, sondern ihm, der unser Innerstes 'kennt und' prüft.
Albrecht 1912:Sondern da wir von Gott für würdig geachtet sind, mit der Heilsbotschaft betraut zu werden, so reden wir nun auch, nicht um Menschen zu gefallen, sondern Gott, der unsre Herzen prüft-a-. -a) Jeremia 11, 20.
Luther 1912:sondern, wie wir von Gott bewährt sind, daß uns das Evangelium -a-vertraut ist zu predigen, also reden wir, -b-nicht, als wollten wir den Menschen gefallen, sondern Gott, der unser Herz prüft. -a) 1. Timotheus 1, 11. b) Galater 1, 10.
Meister:Sondern wie wir als bewährt-a- erfunden wurden von Gott, das Evangelium anzuvertrauen-b-, so reden wir, nicht um Menschen zu gefallen-c-, sondern Gott, Dem, der unsre Herzen-d- prüft! -a) 1. Korinther 7, 25; 2. Korinther 10, 17; 1. Timotheus 1, 11.12. b) Galater 2, 7; Titus 1, 3. c) Galater 1, 10. d) Sprüche 17, 3; Römer 8, 27.
Menge 1949 (V2):nein, wie wir von Gott gewürdigt worden sind, mit der (Verkündigung der) Heilsbotschaft betraut zu werden, so reden wir nun auch, nicht um Menschen zu gefallen, sondern Gott, der unsere Herzen prüft.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:sondern so, wie wir von Gott bewährt worden sind, mit dem Evangelium betraut zu werden, also reden wir, nicht um Menschen zu gefallen, sondern Gott, der unsere Herzen prüft.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:sondern wie wir von Gott tauglich befunden worden sind-a-, mit dem Evangelium betraut zu werden-b-, so reden wir, nicht um Menschen zu gefallen-c-, sondern Gott, der unsere Herzen -ptp-prüft-d-. -a) 2. Timotheus 2, 15. b) 1. Timotheus 1, 11.12. c) Galater 1, 10. d) 1. Chronik 29, 17; Sprüche 17, 3; Jeremia 11, 20.
Schlachter 1998:sondern so wie wir von Gott für tauglich befunden wurden-1-, mit dem Evangelium betraut zu werden, so reden wir auch - nicht als solche, die den Menschen gefallen wollen, sondern Gott, der unsere Herzen prüft. -1) d.h. nach Prüfung als bewährt und tauglich erfunden; dasselbe Wort wird am Ende des Verses mit «prüft» üs.++
Interlinear 1979:sondern da wir für tauglich erfunden worden sind von Gott, betraut zu werden mit der Verkündigung der Frohbotschaft, so reden wir, nicht wie Menschen zu gefallen Suchende, sondern Gott dem prüfenden unsere Herzen.
NeÜ 2016:Nein, Gott hat uns geprüft, für geeignet gehalten, und uns so das Evangelium anvertraut. Deshalb verkünden wir diese Botschaft – nicht um Menschen zu gefallen, sondern wir tun es in der Verantwortung vor Gott, der unsere Motive hinterfragt.
Jantzen/Jettel 2016:sondern so, wie wir von Gott für a)tauglich erfunden worden sind, mit der guten Botschaft betraut zu werden, so reden wir, nicht als solche, die Menschen b)gefallen, sondern Gott, der unsere Herzen c)prüft,
a) 1. Timotheus 1, 11 .12
b) Galater 1, 10
c) 1. Chronik 29, 17; Sprüche 17, 3; Jeremia 11, 20
English Standard Version 2001:but just as we have been approved by God to be entrusted with the gospel, so we speak, not to please man, but to please God who tests our hearts.
King James Version 1611:But as we were allowed of God to be put in trust with the gospel, even so we speak; not as pleasing men, but God, which trieth our hearts.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.