Hiob 32, 8

Das Buch Hiob (Ijob, Job)

Kapitel: 32, Vers: 8

Hiob 32, 7
Hiob 32, 9

Luther 1984 Hiob 32, 8:Aber der Geist ist es in den Menschen und der Odem des Allmächtigen, der sie verständig macht.
Menge 1926 Hiob 32, 8:Jedoch der Geist ist es in den Menschen und der Hauch-1- des Allmächtigen, der ihnen Einsicht verleiht. -1) o: Odem.
Revidierte Elberfelder 1985 Hiob 32, 8:Jedoch - es ist der Geist im Menschen und der Atem des Allmächtigen, der sie verständig werden läßt-a-. -a) 1. Mose 41, 38; 1. Könige 5, 9; Sprüche 2, 6; 20, 27; Jesaja 28, 26; 2. Timotheus 1, 7.
Schlachter 1952 Hiob 32, 8:Aber der Geist ist es im Menschen und der Odem des Allmächtigen, der sie verständig macht.
Zürcher 1931 Hiob 32, 8:Aber der Geist erleuchtet die Menschen, / und der Hauch des Allmächtigen macht sie verständig. / -Sprüche 2, 6.
Buber-Rosenzweig 1929 Hiob 32, 8:Jedoch, der Geist ists im Menschlein, der Odem des Gewaltigen, der sie merken heißt,
Tur-Sinai 1954 Hiob 32, 8:Doch ists der Geist allein im Menschen / und des Gewaltgen Hauch, der sie verständig macht. /
Luther 1545 Hiob 32, 8:Aber der Geist ist in den Leuten, und der Odem des Allmächtigen macht sie verständig.
NeÜ 2016 Hiob 32, 8:Doch es ist der Geist im Menschen, / der Hauch des Allmächtigen, der sie verständig macht.
Jantzen/Jettel 2016 Hiob 32, 8:Aber der Geist im Menschen, und der Hauch des Allmächtigen macht sie verständig. a)
a) Hiob 35, 10-11; 38, 36; 1. Könige 5, 9; Sprüche 2, 6; 20, 27; Prediger 2, 26; Daniel 1, 17; 2, 20-21; Jakobus 1, 5