Psalm 18, 11

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 18, Vers: 11

Psalm 18, 10
Psalm 18, 12

Luther 1984:Und er fuhr auf dem -a-Cherub und flog daher, / er schwebte auf den Fittichen des Windes. / -a) Psalm 99, 1.
Menge 1949 (V1):er fuhr auf dem Cherub und flog daher / und schoß herab auf den Fittichen des Sturms; /
Revidierte Elberfelder 1985:Er fuhr auf einem Cherub und flog daher, / so schwebte er auf den Flügeln des Windes-a-. / -a) Psalm 104, 3.
Schlachter 1952:er fuhr auf dem Cherub und flog daher, / er schwebte auf den Fittichen des Windes. /
Zürcher 1931:Er fuhr auf dem Cherub und flog daher und schwebte auf Flügeln des Windes. / -Psalm 99, 1.
Buber-Rosenzweig 1929:er ritt auf dem Cherub, flog an, schoß herab auf Schwingen des Sturms.
Tur-Sinai 1954:Fuhr auf dem Kerub her und flog, Er schwebte auf der Winde Flügeln,
Luther 1545:Und er fuhr auf dem Cherub und flog daher; er schwebete auf den Fittichen des Windes.
NeÜ 2016:Er flog auf einem Cherub ("Cherub" (Mehrzahl: "Cherubim"): majestätisches (Engel-)Wesen, das Gottes Herrlichkeit repräsentiert.), / er schwebte auf den Schwingen des Sturms.
Jantzen/Jettel 2016:Und er fuhr auf einem Cherub und flog daher, und er schwebte auf den Fittichen des Windes. a)
a) Psalm 104, 3; Jesaja 66, 15; Hesekiel 1, 5
English Standard Version 2001:He rode on a cherub and flew; he came swiftly on the wings of the wind.
King James Version 1611:And he rode upon a cherub, and did fly: yea, he did fly upon the wings of the wind.