Psalm 102, 28

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 102, Vers: 28

Psalm 102, 27
Psalm 102, 29

Luther 1984:Du aber bleibst, wie du bist, / und deine Jahre nehmen kein Ende. /
Menge 1949 (V1):Du aber bleibst derselbe, / und deine Jahre nehmen kein Ende. /
Revidierte Elberfelder 1985:Du aber bist derselbe-1a-, / und deine Jahre enden nicht. / -1) o: «du bleibst dir gleich»; vgl. 5. Mose 32, 39; Nehemia 9, 6. a) Maleachi 3, 16; Hebräer 13, 8.
Schlachter 1952:Du aber bleibst, der du bist, / und deine Jahre nehmen kein Ende! /
Zürcher 1931:Du aber bleibest derselbe, / und deine Jahre nehmen kein Ende. /
Buber-Rosenzweig 1929:du aber bist derselbe und deine Jahre enden nie:
Tur-Sinai 1954:Du aber bleibst / und deine Jahre enden nicht. /
Luther 1545:Du aber bleibest, wie du bist, und deine Jahre nehmen kein Ende.
NeÜ 2016:Du aber bleibst derselbe, / und deine Jahre enden nie. (Die Verse 26-28 werden im Neuen Testament zitiert: Hebräer 1, 10-12.)
Jantzen/Jettel 2016:Aber DU bist derselbe 1), und deine Jahre werden kein Ende nehmen. a)
1) w.: DU bist Er / DU bist Der
a) Hebräer 1, 12; 5. Mose 32, 39; Maleachi 3, 6; Hebräer 13, 8; Jakobus 1, 17
English Standard Version 2001:but you are the same, and your years have no end.
King James Version 1611:But thou [art] the same, and thy years shall have no end.