Jakobus 1, 17

Der Brief des Jakobus (Jakobusbrief)

Kapitel: 1, Vers: 17

Jakobus 1, 16
Jakobus 1, 18

Luther 1984:Alle -a-gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem -b-Vater des Lichts, bei dem keine Veränderung ist noch Wechsel des Lichts und der Finsternis. -a) Matthäus 7, 11. b) 1. Johannes 1, 5.
Menge 1949 (V1):lauter gute Gabe und lauter vollkommenes Geschenk kommt von oben herab, vom Vater der Himmelslichter, bei dem keine Veränderung und keine zeitweilige Verdunkelung-1- stattfindet. -1) w: kein Schatten eines Wechsels.
Revidierte Elberfelder 1985:Jede gute Gabe-a- und jedes vollkommene Geschenk kommt von oben herab, von dem Vater der Lichter, bei dem keine Veränderung ist noch eines Wechsels Schatten-1b-. -1) d.h. Schatten, der durch den Wechsel der Lichtverhältnisse entsteht. a) Matthäus 7, 11. b) Maleachi 3, 6; 1.Jo. 1, 5.
Schlachter 1952:Jede gute Gabe und jedes vollkommene Geschenk kommt von oben herab, von dem Vater der Lichter, bei welchem keine Veränderung ist, noch ein Schatten infolge von Wechsel.
Zürcher 1931:Alle gute Gabe und alles vollkommene Geschenk kommt von oben herab, von dem Vater der Lichter, bei dem keine Veränderung ist noch ein Schatten infolge von Wechsel-1-. -Matthäus 7, 11;. Johannes 3, 27; Römer 11, 29; 1. Johannes 1, 5. 1) wie ein solcher Schatten an den Lichtern, d.h. an den Sternen, durch den Wechsel ihrer Stellung manchmal entsteht, z.B. bei Sonnen- und Mondfinsternissen.
Luther 1545:Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts, bei welchem ist keine Veränderung noch Wechsel des Lichts und Finsternis.
Albrecht 1912:Jede vortreffliche Gabe und jede vollkommene Schenkung* kommt von oben herab, von dem Vater der Lichter-1-. Bei ihm gibt's keine Veränderung, keinen Wechsel von Licht und Schatten*. -1) die Lichter sind die Gestirne. Gott ist der Vater der Gestirne, weil er sie geschaffen hat.++
Luther 1912:Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von obenherab, von dem Vater des Lichts, -a-bei welchem ist keine Veränderung noch Wechsel des Lichts und der Finsternis. -a) 1. Johannes 1, 5.
Meister:Alle gute Gabe-a- und jedes vollkommene Geschenk ist von obenher, herabsteigend von dem Vater der Lichter, bei welchem ist nicht eine Veränderung-b- oder ein Schatten des Wechsels. -a) Johannes 3, 27; 1. Korinther 4, 7. b) 4. Mose 23, 19; 1. Samuel 15, 29; Maleachi 3, 6; Römer 11, 29.
Menge 1949 (V2):lauter gute Gabe und lauter vollkommenes Geschenk kommt von oben herab, vom Vater der Himmelslichter, bei dem keine Veränderung und keine zeitweilige Verdunkelung-1- stattfindet. -1) w: kein Schatten eines Wechsels.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Jede gute Gabe und jedes vollkommene Geschenk kommt von oben herab, von dem Vater der Lichter, bei welchem keine Veränderung ist, noch eines Wechsels Schatten-1-. -1) o: Beschattung.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Jede gute Gabe-a- und jedes vollkommene Geschenk kommt von oben herab, von dem Vater der Lichter, bei dem keine Veränderung ist noch eines Wechsels Schatten-1b-. -1) d.h. Schatten, der durch den Wechsel der Lichtverhältnisse entsteht. a) Matthäus 7, 11. b) Maleachi 3, 6; 1.Jo. 1, 5.
Schlachter 1998:Jede gute Gabe und jedes vollkommene Geschenk kommt von oben herab, von dem Vater der Lichter-1-, bei dem keine Veränderung ist, noch ein Schatten-2- infolge von Wechsel. -1) bed. hier vlt: Schöpfer der Gestirne. 2) o: eine Ver-finsterung (wie sie bei Himmelsgestirnen vorkommen kann).++
Interlinear 1979:Jede gute Gabe und jedes vollkommene Geschenk von oben her ist, herabkommend vom Vater der Lichter, bei dem nicht ist Veränderung oder eines Wechsels Verschattung.
NeÜ 2016:Vom Vater der Himmelslichter kommen nur gute und vollkommene Gaben. Bei ihm gibt es keine Veränderung, auch nicht den Schatten eines Wechsels.
Jantzen/Jettel 2016:Jede gute Bescherung und jede vollkommene Gabe ist von a)oben, kommt herab vom Vater der b)Lichter, bei dem keine Veränderung ist noch c)wechselndes Schattenwerfen.
a) Jakobus 3, 15; 3, 17; Matthäus 7, 11
b) 1. Johannes 1, 5; Psalm 36, 10; Daniel 2, 22
c) Maleachi 3, 6
English Standard Version 2001:Every good gift and every perfect gift is from above, coming down from the Father of lights with whom there is no variation or shadow due to change.