4. Mose 23, 19

Das vierte Buch Mose, Numeri

Kapitel: 23, Vers: 19

4. Mose 23, 18
4. Mose 23, 20

Luther 1984:Gott ist nicht ein Mensch, daß er lüge, noch ein Menschenkind, daß ihn etwas gereue. Sollte er etwas sagen und nicht tun? Sollte er etwas reden und nicht halten?-a- -a) 1. Samuel 15, 29.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Gott ist nicht ein Mensch, daß er lüge, / noch ein Menschenkind, daß ihn etwas gereue: / sollte er etwas sagen und es nicht ausführen? / sollte er etwas verheißen und es nicht erfüllen? /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Nicht ein Mensch ist Gott-a-, daß er lüge-b-, noch der Sohn eines Menschen, daß er bereue-c-. Sollte --er- gesprochen haben und es nicht tun und geredet haben und es nicht aufrechthalten?-d- -a) Hosea 11, 9. b) Habakuk 2, 3; Titus 1, 2. c) 1. Samuel 15, 29; Psalm 132, 11; Römer 9, 6; 2. Timotheus 2, 13. d) 4. Mose 14, 35; 1. Mose 26, 3; Josua 21, 45; 1. Samuel 3, 12; 1. Könige 14, 11; 2. Könige 7, 2; Psalm 77, 9; 89, 35; Jesaja 21, 17; Jeremia 4, 28.
Schlachter 1952:Gott ist nicht ein Mensch, daß er lüge, noch ein Menschenkind, daß ihn etwas gereue. Sollte er etwas sagen und nicht tun? Sollte er etwas reden und es nicht halten?
Zürcher 1931:Gott ist kein Mensch, dass er lüge, / kein Menschenkind, dass ihn gereue. / Was er gesprochen, sollte er's nicht tun? / was er geredet, sollte er's nicht ausführen? / -1. Samuel 15, 29; Psalm 33, 9.
Luther 1912:Gott ist nicht ein Mensch, daß er lüge, noch ein Menschenkind, daß ihn etwas gereue. Sollte er etwas sagen und nicht tun? Sollte er etwas reden und nicht halten? - 1. Samuel 15, 29.
Buber-Rosenzweig 1929:Nicht ein Mann ist Gott, daß er täuschte, noch ein Menschensohn, daß er sichs leid sein ließe, er, er sollte sprechen und nicht tun, reden und es nicht vollenden!
Tur-Sinai 1954:Nicht Mann ist Gott, der löge, Noch Menschensohn, daß es ihn reute. Er sollte sprechen und nicht tun? Er reden und es nicht erfüllen?
Luther 1545 (Original):Gott ist nicht ein Mensch das er liege, noch ein menschen Kind, das jn etwas gerewe. Solt er etwas sagen vnd nicht thun? Solt er etwas reden vnd nicht halten? -[Gott ist nicht ein Mensch das er liege] Menschen liegen, vnd müssen auch zu weilen feilen, das sie nicht halten können, denn sie sind selbs jrs lebens vngewis.
Luther 1545 (hochdeutsch):Gott ist nicht ein Mensch, daß er lüge, noch ein Menschenkind, daß ihn etwas gereue. Sollte er etwas sagen und nicht tun? Sollte er etwas reden und nicht halten?
NeÜ 2021:Gott ist ja kein Mensch, der lügt, / kein Menschensohn, der etwas bereut. / Wenn er etwas sagt, dann tut er es auch, / und was er verspricht, das hält er gewiss.
Jantzen/Jettel 2016:Nicht ein Mensch ist Gott/der Mächtige, dass er lüge, noch ein Menschensohn, dass er bereue. Sollte er sprechen und es nicht tun, und reden und es nicht aufrechterhalten? a)
a) lüge 1. Samuel 15, 29; Psalm 89, 36; Titus 1, 2; Jakobus 1, 17; geredet Psalm 105, 8; Micha 7, 20
English Standard Version 2001:God is not man, that he should lie, or a son of man, that he should change his mind. Has he said, and will he not do it? Or has he spoken, and will he not fulfill it?
King James Version 1611:God [is] not a man, that he should lie; neither the son of man, that he should repent: hath he said, and shall he not do [it]? or hath he spoken, and shall he not make it good?



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:23, 13: Bileams zweiter Ausspruch bestätigte die Entschlossenheit des Herrn, Israel zu segnen. In seiner Gnade überging der Herr die Freveltaten Israels (23, 21) und ließ daher von seinem Plan nicht ab. Der Gott, der Israel mit vielen Wundern aus Ägypten herausgeführt hatte (23, 22), wollte dem Volk Sieg über alle seine Feinde geben (23, 24).




Predigten über 4. Mose 23, 19
Sermon-Online