Psalm 125, 3

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 125, Vers: 3

Psalm 125, 2
Psalm 125, 4

Luther 1984:Denn der Gottlosen Zepter wird nicht bleiben über dem Erbteil der Gerechten, / damit die Gerechten ihre Hand nicht ausstrecken zur Ungerechtigkeit.
Menge 1949 (V1):Denn der Gottlosen Zepter wird nicht lasten bleiben / auf dem Erbteil der Gerechten, / damit nicht auch die Gerechten ihre Hände / ausstrecken zum Frevel.
Revidierte Elberfelder 1985:Denn das Zepter der Gottlosigkeit wird nicht mehr ruhen / auf dem Erbe der Gerechten, / damit nicht auch die Gerechten ihre Hände / nach Unrecht ausstrecken. /
Schlachter 1952:Denn das Zepter der Ungerechtigkeit wird nicht auf dem Erbteil der Gerechten bleiben, / auf daß die Gerechten ihre Hände nicht ausstrecken zur Ungerechtigkeit. /
Zürcher 1931:er lässt das gottlose Szepter nicht lasten / auf dem Land der Gerechten, / auf dass die Gerechten ihre Hände / nicht ausstrecken zum Frevel. /
Buber-Rosenzweig 1929:Denn nicht wird ruhn der Stab des Frevels auf dem Losteil der Bewährten, damit nicht strecken die Bewährten zum Falsch ihre Hände.
Tur-Sinai 1954:Denn nicht wird ruhn des Frevels Stab / auf der Gerechten Los / auf daß nicht die Gerechten strecken / nach Unrecht ihre Hände. /
Luther 1545:Denn der Gottlosen Zepter wird nicht bleiben über dem Häuflein der Gerechten, auf daß die Gerechten ihre Hand nicht ausstrecken zur Ungerechtigkeit.
NeÜ 2016:Denn die Herrschaft der Gottlosigkeit / wird nicht mehr lasten auf den Gütern der Gerechten, / damit nicht auch sie anfangen, Unrecht zu tun.
Jantzen/Jettel 2016:denn nicht ruhen wird das Zepter 1) der Ehrfurchtslosigkeit 2) auf dem Losteil der Gerechten, damit die Gerechten ihre Hände nicht ausstrecken nach Unrecht. a)
1) o.: der Stab
2) o.: des Frevels
a) Psalm 37, 18; Jesaja 9, 3; 10, 27; 14, 5 .6; Offenbarung 2, 10; Daniel 12, 1 .2 .3 .13; Daniel 11, 32 .33 .34 .35; 2. Timotheus 2, 19
English Standard Version 2001:For the scepter of wickedness shall not rest on the land allotted to the righteous, lest the righteous stretch out their hands to do wrong.
King James Version 1611:For the rod of the wicked shall not rest upon the lot of the righteous; lest the righteous put forth their hands unto iniquity.