Jeremia 8, 2

Das Buch des Propheten Jeremia

Kapitel: 8, Vers: 2

Jeremia 8, 1
Jeremia 8, 3

Luther 1984:und wird sie hinstreuen der Sonne, dem Mond und dem ganzen Heer des Himmels, die sie geliebt und -a-denen sie gedient haben, denen sie nachgelaufen sind, die sie befragt und angebetet haben. Sie sollen nicht wieder aufgelesen und begraben werden, sondern Dung auf dem Felde sein. -a) 5. Mose 4, 19.
Menge 1949 (V1):und wird sie hinbreiten vor der Sonne und dem Mond und vor dem ganzen Heer der Gestirne, welche sie geliebt und verehrt haben und denen sie nachgelaufen sind, die sie befragt und angebetet haben; man wird sie dann nicht wieder sammeln noch begraben, nein, zu Dünger sollen sie auf offenem Felde werden!
Revidierte Elberfelder 1985:Und man wird sie ausbreiten vor der Sonne und vor dem Mond und vor dem ganzen Heer des Himmels-1-, die sie geliebt und denen sie gedient haben und denen sie nachgelaufen sind, die sie gesucht-2- und vor denen sie sich niedergeworfen haben-a-. Sie werden nicht (wieder) eingesammelt noch begraben werden, zu Dünger auf der Fläche des Erdbodens sollen sie werden-b-. -1) d.h. vor den Sternen. 2) o: befragt. a) 5. Mose 4, 19; Hesekiel 6, 5; 8, 16; Apostelgeschichte 7, 42. b) Jeremia 9, 21; 16, 4; 25, 33; 2. Könige 9, 37; Psalm 83, 11.
Schlachter 1952:und sie ausbreiten vor der Sonne und dem Mond und vor dem ganzen Heer des Himmels, welche sie liebgehabt, denen sie gedient haben und nachgelaufen sind, die sie gesucht und angebetet haben; man wird sie weder zusammenlesen noch begraben, sondern zu Dünger auf dem Felde sollen sie werden.
Zürcher 1931:und wird sie hinstreuen vor der Sonne und dem Mond und dem ganzen Heere des Himmels, die sie geliebt und denen sie gedient haben, denen sie nachgelaufen sind und die sie befragt und angebetet haben; man wird sie nicht sammeln und nicht begraben, zum Dünger auf dem Felde sollen sie werden. -2. Könige 21, 5; 23, 5.11.
Buber-Rosenzweig 1929:man breitet sie hin der Sonne, dem Mond und aller Schar des Himmels, die sie liebten, denen sie dienten, denen sie nachgingen, die sie beforschten, vor denen sie sich niederwarfen: nie heimst man sie ein, nie begräbt man sie, zu Dünger auf der Fläche des Bodens müssen sie werden.
Tur-Sinai 1954:und wird sie ausbreiten vor Sonne, Mond und dem ganzen Himmelsheer, die sie geliebt und denen sie gedient haben, denen sie nachgegangen sind, die sie aufgesucht und denen sie sich niedergeworfen haben; sie werden nicht eingetan und bestattet werden, zum Dünger auf dem Ackerboden sollen sie werden.
Luther 1545:Und werden sie zerstreuen unter der Sonne, Mond und allem Heer des Himmels, welche sie geliebet und ihnen gedienet und ihnen nachgefolget und sie gesucht und angebetet haben. Sie sollen nicht wieder aufgelesen und begraben werden, sondern Kot auf der Erde sein.
NeÜ 2016:Man wird sie ausbreiten vor Sonne, Mond und dem ganzen Sternenheer, die sie geliebt und denen sie gedient haben, denen sie nachgelaufen sind, die sie befragt haben und vor denen sie sich niederwarfen. Niemand wird die Knochen wieder einsammeln. Sie sollen zum Dünger für die Äcker werden.
Jantzen/Jettel 2016:Und man wird sie a)ausbreiten vor der b)Sonne und vor dem Mond und vor dem ganzen Heer des Himmels, die sie geliebt und denen sie gedient haben und denen sie nachgewandelt sind und die sie gesucht und vor denen sie sich niedergebeugt haben; sie werden weder gesammelt noch begraben werden; zu c)Dünger auf der Fläche des Erdbodens sollen sie werden.
a) ausbreiten Hesekiel 6, 5;
b) Sonne Hesekiel 8, 16;
c) Dünger Jeremia 9, 21; 25, 33; 2. Könige 9, 37
English Standard Version 2001:And they shall be spread before the sun and the moon and all the host of heaven, which they have loved and served, which they have gone after, and which they have sought and worshiped. And they shall not be gathered or buried. They shall be as dung on the surface of the ground.
King James Version 1611:And they shall spread them before the sun, and the moon, and all the host of heaven, whom they have loved, and whom they have served, and after whom they have walked, and whom they have sought, and whom they have worshipped: they shall not be gathered, nor be buried; they shall be for dung upon the face of the earth.