Hesekiel 5, 11

Das Buch des Propheten Hesekiel (Ezechiel)

Kapitel: 5, Vers: 11

Hesekiel 5, 10
Hesekiel 5, 12

Luther 1984:Darum, so wahr ich lebe, spricht Gott der HERR: weil du mein Heiligtum mit all deinen Götzen und Greueln unrein gemacht hast, will auch ich dich zerschlagen, und -a-mein Auge soll ohne Mitleid auf dich blicken, und ich will nicht gnädig sein. -a) Hesekiel 7, 4; 8, 7-18.
Menge 1949 (V1):Darum, so wahr ich lebe!' - so lautet der Ausspruch Gottes des HErrn -: ,fürwahr, weil du mein Heiligtum durch all deine scheußlichen Götzen und durch all deine Greuel verunreinigt hast, so will auch ich nun mein Auge von dir abwenden ohne Mitleid und will keine Schonung mehr üben!
Revidierte Elberfelder 1985:Darum, so wahr ich lebe, spricht der Herr, HERR-1-: Fürwahr, weil du mein Heiligtum unrein gemacht hast mit all deinen Scheusalen und mit all deinen Greueln-a-, so will auch () ich- (dich) scheren und (deinetwegen) nicht betrübt sein-2-, und auch () ich- will kein Mitleid haben-b-. -1) w: ist der Ausspruch des Herrn, HERRN. 2) w: und mein Auge soll nicht fließen; d.h. nicht weinen. a) Hesekiel 8, 5-16.18; 23, 38.39; Jeremia 7, 9-11. b) Hesekiel 7, 4.9; 8, 18; 9, 5.10; 24, 14; Klagelieder 2, 21; 1. Korinther 3, 17.
Schlachter 1952:Darum, so wahr ich lebe, spricht Gott, der HERR, weil du mein Heiligtum mit allen deinen Greueln und mit allen deinen schändlichen Taten verunreinigt hast, will auch Ich mich abwenden; mein Auge soll deiner nicht schonen; und auch Ich will mich nicht erbarmen.
Zürcher 1931:Darum, so wahr ich lebe, spricht Gott der Herr, weil du mein Heiligtum mit all deinen Scheusalen und mit all deinen Greueln verunreinigt hast, fürwahr, so will auch ich dich verstossen; mein Auge soll nicht gütig blicken, und ich will mich nicht erbarmen. -Hesekiel 7, 4; 8, 18; 9, 10.
Buber-Rosenzweig 1929:Darum, sowahr ich lebe, ist meines Herrn, SEIN Erlauten, weil du bemakeltest mein Heiligtum mit all deinen Scheusalen, all deinen Greueln, stutze auch ich nun zu, dauern solls nicht mein Auge, auch ich schone nicht.
Tur-Sinai 1954:Darum: Ich lebe! ist Gottes Spruch, des Herrn: Ob nicht, weil du mein Heiligtum geschändet mit all deinen Scheusalen und all deinen Greueln, nun auch ich (dich) kahlraufe, ohne daß mein Aug sich härmt und ich mich erbarme.
Luther 1545:Darum, so wahr als ich lebe, spricht der Herr HERR, weil du mein Heiligtum mit deinen allerlei Greueln und Götzen verunreiniget hast, will ich dich auch zerschlagen, und mein Auge soll dein nicht schonen und will nicht gnädig sein.
NeÜ 2016:Darum, so wahr ich lebe, spricht Jahwe, der Herr: Weil du mein Heiligtum mit all deinen Scheusalen und Gräueln entweiht hast, werde auch ich dich kahl scheren. Mein Auge wird kein Mitleid zeigen, und ich werde dich nicht schonen.
Jantzen/Jettel 2016:Darum, [so wahr] ich lebe, – [ist der] Ausspruch meines Herrn, JAHWEHS: Ja, weil du mein Heiligtum verunreinigt hast durch alle deine Scheusale und durch alle deine Gräuel, werde auch ich [handeln]: zustutzen werde ich [dich] – und mein Auge wird nicht mitleidig blicken – und auch ich, ich werde kein Mitleid haben! a)
a) verunrei . Hesekiel 8, 5-17; 23, 38 .39; Jeremia 7, 9-11; nicht Hesekiel 7, 4 .9; 8, 18; 9, 10; 24, 14; Klagelieder 2, 21
English Standard Version 2001:Therefore, as I live, declares the Lord GOD, surely, because you have defiled my sanctuary with all your detestable things and with all your abominations, therefore I will withdraw. My eye will not spare, and I will have no pity.
King James Version 1611:Wherefore, [as] I live, saith the Lord GOD; Surely, because thou hast defiled my sanctuary with all thy detestable things, and with all thine abominations, therefore will I also diminish [thee]; neither shall mine eye spare, neither will I have any pity.