Lukas 1, 27

Das Evangelium nach Lukas (Lukasevangelium)

Kapitel: 1, Vers: 27

Lukas 1, 26
Lukas 1, 28

Luther 1984 Lukas 1, 27:zu einer Jungfrau, die vertraut-1- war -a-einem Mann mit Namen Josef vom Hause David; und die Jungfrau hieß Maria. -1) s. Anm. zu Matthäus 1, 18. a) Matthäus 1, 16.18.
Menge 1926 Lukas 1, 27:zu einer Jungfrau, die mit einem Manne namens Joseph aus dem Hause Davids verlobt war; die Jungfrau hieß Maria.
Revidierte Elberfelder 1985 Lukas 1, 27:zu einer Jungfrau, die einem Mann namens Joseph, aus dem Haus Davids-a-, verlobt war, und der Name der Jungfrau war Maria-b-. -a) Lukas 2, 4; 3, 23; 4, 22. b) Lukas 2, 5; Matthäus 1, 16.18.
Schlachter 1952 Lukas 1, 27:zu einer Jungfrau, die verlobt war mit einem Manne namens Joseph, vom Hause Davids; und der Name der Jungfrau war Maria.
Zürcher 1931 Lukas 1, 27:zu einer Jungfrau, die verlobt war mit einem Mann namens Joseph aus dem Hause Davids; und der Name der Jungfrau war Maria. -Lukas 2, 5; Matthäus 1, 16.18.
Luther 1545 Lukas 1, 27:zu einer Jungfrau, die vertrauet war einem Manne mit Namen Joseph vom Hause David; und die Jungfrau hieß Maria.
Albrecht 1912 Lukas 1, 27:zu einer Jungfrau, die verlobt war mit einem Manne aus dem Hause Davids, namens Josef; die Jungfrau hieß Maria-1-. -1) hebr. -+Mirjam-.++
Luther 1912 Lukas 1, 27:zu einer Jungfrau, die vertraut war einem Manne mit Namen Joseph, vom Hause David; und die Jungfrau hieß Maria. -Lukas 2, 5; Matthäus 1, 16.18.
Meister Lukas 1, 27:zu einer Jungfrau, die verlobt war mit einem Manne namens Joseph, aus dem Hause Davids; und der Name der Jungfrau war Maria. -Matthäus 1, 18; Lukas 2, 4.5.
Menge 1926 Lukas 1, 27:zu einer Jungfrau, die mit einem Manne namens Joseph aus dem Hause Davids verlobt war; die Jungfrau hieß Maria.
Nicht revidierte Elberfelder 1905 Lukas 1, 27:zu einer Jungfrau, die einem Manne verlobt war mit Namen Joseph, aus dem Hause Davids; und der Name der Jungfrau war Maria.
Revidierte Elberfelder 1985-1991 Lukas 1, 27:zu einer Jungfrau, die einem Mann namens Josef, aus dem Haus Davids-a-, verlobt war, und der Name der Jungfrau war Maria-b-. -a) Lukas 2, 4; 3, 23; 4, 22. b) Lukas 2, 5; Matthäus 1, 16.18.
Schlachter 1998 Lukas 1, 27:zu einer Jungfrau, die verlobt war mit einem Mann namens Joseph, vom Hause Davids-1-; und der Name der Jungfrau war Maria. -1) das Stammhaus des Messias; vgl. Lukas 20, 41.++
Interlinear 1979 Lukas 1, 27:zu einer Jungfrau, verlobt einem Mann, dem Name Josef aus Haus Davids, und der Name der Jungfrau Maria.
NeÜ 2016 Lukas 1, 27:zu einer jungen Frau, die Maria hieß. Sie war noch unberührt und mit einem Mann namens Josef verlobt, einem Nachfahren Davids.
Jantzen/Jettel 2016 Lukas 1, 27:zu einer Jungfrau, die einem Mann namens Joseph angelobt war, aus dem °Hause Davids 1). Und der Name der Jungfrau war Maria. a)
a) Matthäus 1, 18
1) Die Hauptperson, die hier eingeführt wird, ist Maria, nicht Josef. Nicht seine davidische Abstammung soll hier wiedergegeben und unterstrichen werden, sondern die der Jungfrau Maria. IHRE Geschichte ist es, die Lukas in den K. 1 und 2 erzählt; Josef ist sekundär. Diese Tatsache wird unterstrichen durch die Art und Weise, wie Marias Name hier eingeführt wird. Am Ende des Satzes wird wiederholt: „Und der Name der Jungfrau war Maria.“ Lukas schreibt an den Heidenchristen Theophilus; wenn er sich an jüdische Leser gerichtet hätte, wäre es wichtig gewesen zu betonen, dass Josef der legale Vater Jesu, aus dem Hause Davids stammte. Aber das war für heidnische Leser nicht ausschlaggebend. Für sie war die tatsächliche physische Abstammung und Herkunftslinie Jesu wichtig. Maria war von königlicher, davidischer Herkunft.