Jakobus 5, 5

Der Brief des Jakobus (Jakobusbrief)

Kapitel: 5, Vers: 5

Jakobus 5, 4
Jakobus 5, 6

Luther 1984 Jakobus 5, 5:Ihr habt -a-geschlemmt auf Erden und gepraßt und eure Herzen gemästet am Schlachttag. -a) Lukas 16, 19.25.
Menge 1926 Jakobus 5, 5:Ihr habt hier auf Erden geschwelgt und gepraßt, habt euch noch am Tage der Schlachtung nach Herzenslust gütlich getan.
Revidierte Elberfelder 1985 Jakobus 5, 5:Ihr habt auf der Erde in Üppigkeit gelebt und geschwelgt-a-; ihr habt eure Herzen gemästet an einem Schlachttag-1-. -1) gemeint ist vlt: «Schlachttag» als Gerichtstag. a) Lukas 16, 19.
Schlachter 1952 Jakobus 5, 5:Ihr habt geschwelgt und gepraßt auf Erden, ihr habt eure Herzen gemästet an einem Schlachttag!
Zürcher 1931 Jakobus 5, 5:Ihr habt auf Erden wollüstig und üppig gelebt; ihr habt eure Herzen gesättigt am Tage der Schlachtung-1-; -Lukas 16, 19.25; Jeremia 12, 3. 1) gemeint ist: unmittelbar bevor ihr dem Gericht verfallt.
Luther 1545 Jakobus 5, 5:Ihr habt wohlgelebet auf Erden und eure Wollust gehabt und eure Herzen geweidet als auf einen Schlachttag.
Albrecht 1912 Jakobus 5, 5:Ihr habt auf Erden geschwelgt und gepraßt; wie Tiere am Schlachttag seid ihr nach Genüssen gierig gewesen-1-. -1) wie die unvernünftigen Tiere noch an dem Tage, wo sie geschlachtet werden, nach ihrem Futter gierig sind, so habt auch ihr noch kurz vor dem Tage des Gerichts in irdischen Genüssen geschwelgt.++
Luther 1912 Jakobus 5, 5:Ihr habt -a-wohlgelebt auf Erden und eure Wollust gehabt und eure Herzen geweidet -b-am Schlachttag. -a) Lukas 16, 19.25. b) Jeremia 12, 3.
Meister Jakobus 5, 5:Ihr habt geschwelgt auf der Erde, ihr habt üppig gelebt, und ihr habt eure Herzen gemästet am Tage der Schlachtung! -Hiob 21, 13; Amos 6, 1.4; Lukas 16, 19.25; 1. Timotheus 5, 6.
Menge 1926 Jakobus 5, 5:Ihr habt hier auf Erden geschwelgt und gepraßt, habt euch noch am Tage der Schlachtung nach Herzenslust gütlich getan.
Nicht revidierte Elberfelder 1905 Jakobus 5, 5:Ihr habt in Üppigkeit-1- gelebt auf der Erde und geschwelgt; ihr habt eure Herzen gepflegt (wie) an einem Schlachttage. -1) o: Genußsucht.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991 Jakobus 5, 5:Ihr habt auf der Erde in Üppigkeit gelebt und geschwelgt-a-; ihr habt eure Herzen gemästet an einem-1- Schlachttag-2-. -1) TR: wie an einem. 2) gemeint ist vlt: «Schlachttag» als Gerichtstag. a) Lukas 16, 19.
Schlachter 1998 Jakobus 5, 5:Ihr habt euch dem Genuß hingegeben und üppig gelebt auf Erden, ihr habt eure Herzen gemästet wie an einem Schlachttag!
Interlinear 1979 Jakobus 5, 5:Ihr habt geschwelgt auf der Erde, und ihr habt üppig gelebt, ihr habt gemästet eure Herzen am Tag Schlachtung.
NeÜ 2016 Jakobus 5, 5:Ihr habt allen Luxus auf der Erde genossen und euch noch am Tag eurer Schlachtung gemästet f)Das heißt: Sie handeln wie unvernünftige Tiere, die nicht wissen, dass sie bald geschlachtet werden. f).
Jantzen/Jettel 2016 Jakobus 5, 5:Ihr lebtet in Üppigkeit 1) auf der Erde, und ‹eure Lebensweise war› verschwenderisch. Ihr mästetet eure Herzen wie am Schlachttage. a)
a) Jeremia 25, 34; Amos 5, 12
1) o.: pflegtet den feinen Geschmack