Offenbarung 19, 2

Die Offenbarung des Johannes (Apokalypse)

Kapitel: 19, Vers: 2

Offenbarung 19, 1
Offenbarung 19, 3

Luther 1984:Denn wahrhaftig und gerecht sind seine Gerichte, daß er die große Hure verurteilt hat, die die Erde mit ihrer Hurerei verdorben hat, und hat -a-das Blut seiner Knechte gerächt, das ihre Hand vergossen hat. -a) Offenbarung 6, 10; 5. Mose 32, 43.
Menge 1949 (V1):denn wahrhaftig und gerecht sind seine Gerichte, daß er die große Buhlerin gerichtet hat, die mit ihrer Unzucht die Erde verstörte, und das Blut seiner Knechte hat er an ihr gerächt!»
Revidierte Elberfelder 1985:Denn wahrhaftig und gerecht sind seine Gerichte-a-; denn er hat die große Hure gerichtet, welche die Erde mit ihrer Unzucht-1- verdarb-b-, und er hat das Blut seiner Knechte-2- an ihr gerächt-c-. -1) o: Hurerei. 2) w: «Sklaven»; so auch V. 5. a) Offenbarung 15, 3; Psalm 119, 137; Römer 2, 2. b) Offenbarung 11, 18. c) Offenbarung 6, 10; 2. Könige 9, 7.
Schlachter 1952:Denn wahrhaft und gerecht sind seine Gerichte; denn er hat die große Hure gerichtet, welche die Erde mit ihrer Unzucht verderbte, und hat das Blut seiner Knechte von ihrer Hand gefordert!
Zürcher 1931:Denn wahr und gerecht sind seine Gerichte; denn er hat die grosse Buhlerin gerichtet, die die Erde mit ihrer Unzucht verderbte, und hat das Blut seiner Knechte an ihr gerächt. -Offenbarung 16, 7; Psalm 19, 10; 119, 137; 5. Mose 32, 43.
Luther 1545:Denn wahrhaftig und gerecht sind seine Gerichte, daß er die große Hure verurteilet hat, welche die Erde mit ihrer Hurerei verderbet, und hat das Blut seiner Knechte von ihrer Hand gerächt.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Denn seine Gerichtsurteile sind richtig und gerecht. Er hat Gericht gehalten über die große Hure, die mit ihrer Unmoral die ganze Erde ins Verderben stürzte, und hat sie dafür zur Rechenschaft gezogen, dass das Blut seiner Diener an ihren Händen klebte.«
Albrecht 1912:Wahrhaftig und gerecht sind seine Urteilssprüche-a-: Er hat die große Buhlerin gerichtet, die durch ihr Buhlen hat verderbt die Erde. So hat er seiner Knechte Blut gerächt, das sie-1- mit ihrer Hand vergossen-b-.» -1) Babylon. a) Psalm 19, 10; 119, 137. b) 5. Mose 32, 43; 2. Könige 9, 7; vgl. Offenbarung 16, 7; 6, 10.
Luther 1912:Denn -a-wahrhaftig und gerecht sind seine Gerichte, daß er die große Hure verurteilt hat, welche die Erde mit ihrer Hurerei verderbte, und -b-hat das Blut seiner Knechte von ihrer Hand gefordert. -a) Offenbarung 16, 7. b) Offenbarung 6, 10; 5. Mose 32, 43.
Meister:Denn wahrhaftig-a- und gerecht sind Seine Gerichte; denn Er hat die große Hure gerichtet, welche die Erde verdorben hat mit ihrer Hurerei, und Er hat gerächt-b- das Blut Seiner Knechte von ihrer Hand!» -a) Offenbarung 15, 3; 16, 7. b) 5. Mose 32, 43; Offenbarung 6, 10; 18, 20.
Menge 1949 (V2):denn wahrhaftig und gerecht sind seine Gerichte, daß er die große Buhlerin gerichtet hat, die mit ihrer Unzucht die Erde verstörte, und das Blut seiner Knechte hat er an ihr gerächt!»
Nicht revidierte Elberfelder 1905:denn wahrhaftig und gerecht sind seine Gerichte; denn er hat die große Hure gerichtet, welche die Erde mit ihrer Hurerei verderbte, und hat das Blut seiner Knechte gerächt an ihrer Hand.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Denn wahrhaftig und gerecht sind seine Gerichte-a-; denn er hat die große Hure -a-gerichtet, welche die Erde mit ihrer Unzucht-1- verdarb-b-, und er hat das Blut seiner Knechte-2- an ihr -a-gerächt-c-. -1) o: Hurerei. 2) w: Sklaven; so auch V. 5. a) Offenbarung 15, 3; Psalm 119, 137; Römer 2, 2. b) Offenbarung 11, 18. c) Offenbarung 6, 10; 2. Könige 9, 7.
Schlachter 1998:Denn wahrhaftig und gerecht sind seine Gerichte; denn er hat die große Hure gerichtet, welche die Erde verderbte mit ihrer Unzucht, und hat das Blut seiner Knechte von ihrer Hand gefordert!
Interlinear 1979:weil wahrhaftig und gerecht seine Gerichte; denn er hat gerichtet die Hure große, welche verdorben hat die Erde mit r ihrer Hurerei, und er hat gerächt das Blut seiner Knechte an ihrer Hand.
NeÜ 2016:Denn seine Urteile sind wahr und gerecht. / Die große Hure hat er hingerichtet, / die mit ihrer Unmoral die ganze Erde verdarb, / und das Blut seiner Diener hat er an ihr gerächt.
Jantzen/Jettel 2016:– weil seine Gerichte wahrhaftig und a)gerecht sind, weil er die große b)Hure richtete, die mit ihrer Hurerei* die Erde c)verderbte, und er rächte das d)Blut seiner leibeigenen Knechte, [forderte es] von ihrer Hand.“
a) Offenbarung 15, 3*; 16, 7*
b) Offenbarung 17, 1*.17, 2; 17, 15 .16; 18, 23
c) Offenbarung 11, 18; 1. Mose 6, 11 .12; Jeremia 51, 25
d) Offenbarung 18, 20; 18, 24*; 16, 6; Matthäus 23, 35; 2. Könige 9, 7; Psalm 79, 10
English Standard Version 2001:for his judgments are true and just; for he has judged the great prostitute who corrupted the earth with her immorality, and has avenged on her the blood of his servants.
King James Version 1611:For true and righteous [are] his judgments: for he hath judged the great whore, which did corrupt the earth with her fornication, and hath avenged the blood of his servants at her hand.

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.'