Nehemia 9, 15

Das Buch Nehemia

Kapitel: 9, Vers: 15

Nehemia 9, 14
Nehemia 9, 16

Luther 1984 Nehemia 9, 15:und hast ihnen -a-Brot vom Himmel gegeben, als sie hungerte, und -b-Wasser aus dem Felsen fließen lassen, als sie dürstete, und ihnen geboten, sie sollten hingehen und das Land einnehmen, über das du deine Hand zum Schwur erhobst, um es ihnen zu geben. -a) 2. Mose 16, 4.14.15. b) 2. Mose 17, 6.
Menge 1926 Nehemia 9, 15:Brot vom Himmel hast du ihnen für ihren Hunger gegeben, und Wasser aus dem Felsen ihnen für ihren Durst hervorfließen lassen und hast ihnen geboten, in das Land einzuziehen, dessen Besitz du ihnen mit erhobener Hand zugeschworen hattest.»
Revidierte Elberfelder 1985 Nehemia 9, 15:Und Brot vom Himmel hast du ihnen gegeben für ihren Hunger-a- und hast ihnen Wasser aus dem Felsen hervorkommen lassen für ihren Durst-b-. Und du hast ihnen befohlen-1- hineinzugehen, um das Land in Besitz zu nehmen, das ihnen zu geben du deine Hand zum Schwur erhoben hattest-c-. -1) w: gesagt. a) 2. Mose 16, 4.15.35;. Johannes 6, 31. b) 2. Mose 17, 3.6; Jesaja 48, 21. c) 5. Mose 1, 8.
Schlachter 1952 Nehemia 9, 15:Brot vom Himmel hast du ihnen gegeben, als sie hungerten, und Wasser aus dem Felsen hast du für sie hervorgebracht, als sie dürsteten, und du hast ihnen befohlen, hineinzugehen und das Land einzunehmen, darüber du deine Hand erhoben hattest, es ihnen zugeben.
Zürcher 1931 Nehemia 9, 15:Brot vom Himmel gabst du ihnen für ihren Hunger, und Wasser aus dem Felsen liessest du ihnen strömen für ihren Durst, und du wiesest sie an, hineinzuziehen und das Land einzunehmen, das du ihnen zu geben geschworen hattest. -2. Mose 16, 14.15; 17, 6.
Buber-Rosenzweig 1929 Nehemia 9, 15:Brot vom Himmel gabst du ihnen für ihren Hunger, Wasser vom Felsen holtest hervor du für ihren Durst, und du sprachst ihnen zu, daß sie kommen, das Land zu ererben, über das deine Hand du hobst, es ihnen zu geben.
Tur-Sinai 1954 Nehemia 9, 15:Und Brot vom Himmel gabst du ihnen für ihren Hunger, und Wasser brachtest du ihnen aus dem Felsen hervor für ihren Durst, und hießest sie einziehn, um das Land in Besitz zu nehmen, das ihnen zu geben du deine Hand erhoben.
Luther 1545 Nehemia 9, 15:und ihnen Brot vom Himmel gegeben, da sie hungerte, und Wasser aus dem Felsen lassen gehen, da sie dürstete; und ihnen geredet, sie sollten hineingehen und das Land einnehmen, darüber du deine Hand hubest, ihnen zu geben.
NeÜ 2016 Nehemia 9, 15:Für ihren Hunger gabst du ihnen Brot vom Himmel und für ihren Durst Wasser aus dem Fels. Und dann befahlst du ihnen, das Land einzunehmen, das du ihnen versprochen hattest mit zum Schwur erhobener Hand.
Jantzen/Jettel 2016 Nehemia 9, 15:Und Brot von den Himmeln hast du ihnen gegeben für ihren Hunger, und Wasser aus dem Felsen ihnen hervorgebracht für ihren Durst. Und du hast ihnen gesagt, dass sie hineinziehen sollten, um das Land in Besitz zu nehmen, das du ihnen zu geben geschworen hattest. a)
a) Brot 2. Mose 16, 15; 5. Mose 8, 3; Johannes 6, 31-35; Wasser 2. Mose 17, 3 .6; Land 5. Mose 1, 8