Psalm 39, 13

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 39, Vers: 13

Psalm 39, 12
Psalm 39, 14

Luther 1984:Höre mein Gebet, HERR, und vernimm mein Schreien, / schweige nicht zu meinen Tränen; / denn -a-ich bin ein Gast bei dir, / ein Fremdling wie alle meine Väter. / -a) Psalm 119, 19; 3. Mose 25, 23; 1. Petrus 2, 11; Hebräer 11, 13.
Menge 1949 (V1):Höre, o HErr, mein Gebet und vernimm mein Schreien, / bleib' nicht stumm bei-1- meinen Tränen! / denn ein Gast (nur) bin ich bei dir, / ein Beisaß-2- wie all meine Väter-a-. / -1) o: zu. 2) = Schützling. a) vgl. Hebräer 11, 13.
Revidierte Elberfelder 1985:Höre mein Gebet, HERR, und vernimm mein Schreien-a-; / schweige nicht zu meinen Tränen! / Denn ein Fremdling bin ich bei dir, / ein Beisasse wie alle meine Väter-b-. / -a) Psalm 18, 7. b) Psalm 119, 19; 3. Mose 25, 23; 1. Chronik 29, 15; Hebräer 11, 13.
Schlachter 1952:HERR, höre mein Gebet und vernimm mein Schreien; / schweige nicht zu meinen Tränen; / denn ich bin ein Gast bei dir, / ein Pilgrim wie alle meine Väter. /
Zürcher 1931:Höre mein Gebet, o Herr, vernimm mein Schreien, / schweige nicht zu meinen Tränen; / denn ich bin ein Gast bei dir, / ein Beisass wie alle meine Väter. / -Psalm 119, 19; 3. Mose 25, 23; 1. Chronik 29, 15; Hebräer 11, 13.
Buber-Rosenzweig 1929:Höre, DU, mein Gebet, meinem Stöhnen lausche, zu meinen Tränen bleib nimmer taub! Ein Gast ja bin ich bei dir, ein Beisaß wie all meine Väter, -
Tur-Sinai 1954:«Hör, Ewiger, mein Beten / und meinen Schrei vernimm! / Schweig nicht zu meiner Träne! / Denn Schutzgast bin ich bei dir / Beisaß wie alle meine Väter. /
Luther 1545:Höre mein Gebet, HERR, und vernimm mein Schreien und schweige nicht über meinen Tränen; denn ich bin beides, dein Pilgrim und dein Bürger, wie alle meine Väter.
NeÜ 2016:Höre mein Gebet, Jahwe! / Achte auf mein Schreien! / Schweige nicht zu meinen Tränen! / Ich bin doch nur ein Gast bei dir, / ein Fremder wie alle meine Väter.
Jantzen/Jettel 2016:Höre mein Gebet, HERR, und nimm zu Ohren mein innigstes Rufen 1)! Schweige nicht zu meinen Tränen, denn ein Fremdling bin ich bei dir, ein Ausländer 2) – wie alle meine Väter. a)
1) o.: mein Hilferuf; mein Rufen um Hilfe
2) d. h.: ein rechtloser Fremder; einer ohne Bürgerrecht
a) Psalm 56, 9; Psalm 119, 19 .54; 1. Mose 47, 9; 1. Chronik 29, 15; Hebräer 11, 13; 1. Petrus 2, 11
English Standard Version 2001:Hear my prayer, O LORD, and give ear to my cry; hold not your peace at my tears! For I am a sojourner with you, a guest, like all my fathers.
King James Version 1611:Hear my prayer, O LORD, and give ear unto my cry; hold not thy peace at my tears: for I [am] a stranger with thee, [and] a sojourner, as all my fathers [were].