Matthäus 12, 32

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 12, Vers: 32

Matthäus 12, 31
Matthäus 12, 33

Luther 1984:Und -a-wer etwas redet gegen den Menschensohn, dem wird es vergeben; aber wer etwas redet gegen den heiligen Geist, dem wird's nicht vergeben, weder in dieser noch in jener Welt. -a) 1. Timotheus 1, 13.
Menge 1949 (V1):Auch wenn jemand ein Wort-1- gegen den Menschensohn ausspricht, wird es ihm vergeben werden; wer aber gegen den heiligen Geist spricht, dem wird es weder in dieser Weltzeit noch in der künftigen vergeben werden. -1) = eine Schmähung.
Revidierte Elberfelder 1985:Und wenn jemand ein Wort reden wird gegen den Sohn des Menschen-a-, dem wird vergeben werden; wenn aber jemand gegen den Heiligen Geist reden wird-b-, dem wird nicht vergeben werden, weder in diesem Zeitalter-1- noch in dem zukünftigen. -1) gr. -+Aion-. a) Matthäus 11, 19. b) Hebräer 10, 29.
Schlachter 1952:Und wer ein Wort redet wider des Menschen Sohn, dem wird vergeben werden; wer aber wider den heiligen Geist redet, dem wird nicht vergeben werden, weder in dieser Weltzeit noch in der zukünftigen.
Zürcher 1931:Und wer ein Wort wider den Sohn des Menschen redet, dem wird vergeben werden; wer aber eins wider den heiligen Geist redet, dem wird nicht vergeben werden weder in dieser noch in der zukünftigen Welt. -Lukas 12, 10; 1. Timotheus 1, 13.
Luther 1545:Und wer etwas redet wider des Menschen Sohn, dem wird es vergeben; aber wer etwas redet wider den Heiligen Geist, dem wird's nicht vergeben, weder in dieser noch in jener Welt.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Auch dem, der etwas gegen den Menschensohn sagt, kann vergeben werden; wer aber gegen den Heiligen Geist redet, dem wird nicht vergeben werden, weder in dieser Welt noch in der kommenden.
Albrecht 1912:Wer ein Wort sagt gegen den Menschensohn, dem wird vergeben. Wer aber wider den Heiligen Geist redet, der findet keine Vergebung-a-*: weder in dieser Weltzeit noch in der zukünftigen*. -a) Hebräer 6, 4-6; 10, 26f.; 1. Johannes 5, 16f.
Luther 1912:Und wer etwas redet wider des Menschen Sohn, dem wird es vergeben; aber wer etwas redet wider den heiligen Geist, dem wird's nicht vergeben, weder in dieser noch in jener Welt. -Lukas 12, 10; 1. Timotheus 1, 13.
Meister:Und wer ein Wort gegen-a- den Sohn des Menschen redet, ihm wird vergeben werden; wer aber gegen den Heiligen Geist spricht, ihm wird nicht vergeben werden, weder in diesem Zeitalter noch im zukünftigen. -a) Matthäus 11, 19; 13, 55;. Johannes 7, 12.52; 1. Timotheus 1, 13.
Menge 1949 (V2):Auch wenn jemand ein Wort-1- gegen den Menschensohn ausspricht, wird es ihm vergeben werden; wer aber gegen den heiligen Geist spricht, dem wird es weder in dieser Weltzeit noch in der künftigen vergeben werden. -1) = eine Schmähung.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Und wer irgend ein Wort reden wird wider den Sohn des Menschen, dem wird vergeben werden; wer aber irgend wider den Heiligen Geist reden wird, dem wird nicht vergeben werden, weder in diesem Zeitalter noch in dem zukünftigen.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Und wenn jemand ein Wort -ka-reden wird gegen den Sohn des Menschen-a-, dem wird vergeben werden; wenn aber jemand gegen den Heiligen Geist -ka-reden wird-b-, dem wird nicht vergeben werden, weder in diesem Zeitalter-1- noch in dem zukünftigen. -1) gr. -+Aion-. a) Matthäus 11, 19. b) Hebräer 10, 29.
Schlachter 1998:Und wer ein Wort redet gegen den Sohn des Menschen, dem wird vergeben werden; wer aber gegen den Heiligen Geist redet, dem wird nicht vergeben werden, weder in dieser Weltzeit noch in der zukünftigen.
Interlinear 1979:Und wer sagt ein Wort gegen den Sohn des Menschen, vergeben werden wird ihm; wer aber sagt gegen den Geist heiligen, nicht wird vergeben werden ihm weder in dieser Welt noch in der zukünftigen.
NeÜ 2016:Wer etwas gegen den Menschensohn sagt, dem kann vergeben werden. Wer aber gegen den Heiligen Geist redet, dem wird nicht vergeben werden, weder in dieser Welt noch in der kommenden.
Jantzen/Jettel 2016:a)Und wer auch immer ein Wort redet gegen den b)Sohn des Menschen, ihm wird vergeben werden; aber wer auch immer gegen den Heiligen Geist redet 1), ihm wird nicht vergeben werden, weder in dieser Weltzeit* 2) noch in der kommenden.
a) Lukas 12, 10*
b) Matthäus 11, 19; Johannes 7, 12; 1. Timotheus 1, 13
1) o.: geredet haben wird; geredet haben mag; die griech. Form des Verbs kann man so auffassen, dass hier im Rückblick, also vom Standpunkt der Ewigkeit aus, gesprochen wird. Vgl. Markus3, 29. Lukas 12, 10.
2) Äon; gr: AIOON; die Zeit einer Welt; er dauert an, solange die Welt, auf die er sich bezieht, andauert. Siehe auch unter: Ewigkeit.
English Standard Version 2001:And whoever speaks a word against the Son of Man will be forgiven, but whoever speaks against the Holy Spirit will not be forgiven, either in this age or in the age to come.
King James Version 1611:And whosoever speaketh a word against the Son of man, it shall be forgiven him: but whosoever speaketh against the Holy Ghost, it shall not be forgiven him, neither in this world, neither in the [world] to come.

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.'