1. Korinther 2, 16

Der erste Brief des Paulus an die Korinther (Erster Korintherbrief)

Kapitel: 2, Vers: 16

1. Korinther 2, 15
1. Korinther 3, 1

Luther 1984:Denn -a-«wer hat des Herrn Sinn erkannt, oder wer will ihn unterweisen»-b-? Wir aber haben Christi Sinn. -a) Römer 11, 34. b) Jesaja 40, 13.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«Denn wer hat den Sinn des Herrn erkannt, daß er ihn unterweisen-1- könnte?»-a- Wir aber haben den Sinn Christi. -1) o: beraten. a) Jesaja 40, 13.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn «wer hat den Sinn des Herrn erkannt, daß er ihn unterweisen könnte?»-a- --Wir- aber haben Christi Sinn. -a) Jesaja 40, 13.14; Römer 11, 34.
Schlachter 1952:denn wer hat des Herrn Sinn erkannt, daß er ihn belehre? Wir aber haben Christi Sinn.
Zürcher 1931:«Denn wer hat den Sinn des Herrn erkannt, dass er ihn unterwiese?» Wir aber haben den Sinn Christi. -Jesaja 40, 13; Jeremia 23, 18.
Luther 1912:Denn a) »wer hat des Herrn Sinn erkannt, oder wer will ihn unterweisen?« Wir aber haben Christi Sinn. - a) Römer 11, 34; Jesaja 40, 13.
Luther 1545 (Original):Denn wer hat des HERRN sinn erkand? Oder wer wil jn vnterweisen? Wir aber haben Christus sinn.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn wer hat des Herrn Sinn erkannt, oder wer will ihn unterweisen? Wir aber haben Christi Sinn.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Es heißt ja in der Schrift: »Wer hat jemals die Gedanken des Herrn ergründet?Wer wäre je imstande, ihn zu belehren?« [Kommentar: Jesaja 40, 13.] Wir jedoch haben den Geist Christi bekommen, sodass uns seine Gedanken nicht verborgen sind.
Albrecht 1912/1988:Denn: «Wer hat des Herrn Sinn erkannt, so daß er ihn belehren könnte-1-?» Wir aber haben Christi Sinn*. -1) nach Jesaja 40, 13. Der Sinn des Herrn ist für Menschen unerkennbar.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Denn -a-«wer hat des Herrn Sinn erkannt, oder wer will ihn unterweisen?» Wir aber haben Christi Sinn. -a) Römer 11, 34; Jesaja 40, 13.
Meister:Denn wer hat des Herrn Sinn erkannt-a-, wer wird Ihn belehren? Wir aber haben Christi-b- Sinn! -a) Hiob 15, 8; Jesaja 40, 13; Jeremia 23, 18; Römer 11, 34. b) Johannes 15, 15.
Menge 1949 (Hexapla 1997):«Denn wer hat den Sinn des Herrn erkannt, daß er ihn unterweisen-1- könnte?»-a- Wir aber haben den Sinn Christi. -1) o: beraten. a) Jesaja 40, 13.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:denn «wer hat den Sinn (des) Herrn erkannt, der ihn unterweise?»-a- Wir aber haben Christi Sinn. -a) Jesaja 40, 13.14.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Denn «wer hat den Sinn des Herrn -a-erkannt, daß er ihn unterweisen könnte?»-a- --Wir- aber haben Christi Sinn. -a) Jesaja 40, 13.14; Römer 11, 34.
Schlachter 1998:denn «wer hat den Sinn-1- des Herrn erkannt, daß er ihn belehre?»-a- Wir aber haben den Sinn des Christus. -1) o: die Gesinnung, die Gedanken, die Absicht. a) Jesaja 40, 13.++
Interlinear 1979:Wer denn hat erkannt Sinn Herrn, der belehren wird ihn? Wir aber Sinn Christi haben.
NeÜ 2021:Denn wer kennt schon die Gedanken des Herrn, dass er ihn belehren könnte? (Nach Jesaja 40, 13f.) Aber wir haben die Gedanken des Christus.
Jantzen/Jettel 2016:denn a)wer kannte [je] den b)Denksinn des Herrn? Wer wird ihn unterweisen? Wir aber haben den Denksinn Christi.
a) Jesaja 40, 13; Römer 11, 34
b) 1. Johannes 5, 20
English Standard Version 2001:For who has understood the mind of the Lord so as to instruct him? But we have the mind of Christ.
King James Version 1611:For who hath known the mind of the Lord, that he may instruct him? But we have the mind of Christ.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:2, 10: Die errettende Weisheit, die für rein menschliche Weisheit nicht erkennbar ist, wird uns von Gott geoffenbart. Er vermittelt sie durch Offenbarung, Inspiration und Erleuchtung. Offenbarung (V. 10.11) und Inspiration (V. 12.13) empfingen die Schreiber der Bibel; Erleuchtung (V. 14-16) empfangen alle Gläubigen, die danach streben, diese geschriebene Wahrheit Gottes zu erkennen und zu verstehen. Bei allen drei Offenbarungsweisen ist der Heilige Geist die göttliche Person, durch die Gott dieses Werk tut (vgl. 2. Petrus 1, 21). 2, 10 Gott hat es geoffenbart. Durch den Heiligen Geist hat Gott seine rettende Wahrheit zu erkennen gegeben (vgl. Matthäus 11, 25; 13, 1013). Allein der Geist konnte dies tun, weil er alles weiß, was Gott weiß und selber Gott ist. Uns. Wie bei den »wir« in V. 6.7 und V. 12.13 spricht Paulus zunächst von sich selbst (wie in Johannes 14, 26; 15, 26.27; s. Anm. dort) und in gewissem Sinne von Gläubigen, die das von den Aposteln und deren Mitarbeitern im NT aufgeschriebene Wort empfangen haben.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Korinther 2, 16
Sermon-Online