Hebräer 13, 15

Der Brief an die Hebräer (Hebräerbrief)

Kapitel: 13, Vers: 15

Hebräer 13, 14
Hebräer 13, 16

Luther 1984:So laßt uns nun durch ihn Gott allezeit -a-das Lobopfer darbringen, das ist die -b-Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen. -a) Psalm 50, 14.23. b) Hosea 14, 3.
Menge 1949 (V1):So wollen wir also durch ihn Gott allezeit ein Lobopfer darbringen, das heißt die «Frucht-1- unserer Lippen»-a-, die seinen Namen bekennen. -1) = den Tribut. a) Hosea 14, 3; Jesaja 57, 19.
Revidierte Elberfelder 1985:Durch ihn nun laßt uns Gott stets ein Opfer des Lobes darbringen-a-, das ist: Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen-b-. -a) Psalm 27, 6; 50, 14.23. b) Hosea 14, 3.
Schlachter 1952:Durch ihn lasset uns nun Gott allezeit ein Opfer des Lobes darbringen, das ist die «Frucht der Lippen», die seinen Namen bekennen!
Zürcher 1931:Durch ihn also lasset uns Gott jederzeit ein Opfer des Lobes darbringen, das heisst: eine Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen. -3. Mose 7, 12; Psalm 50, 14.23; Jesaja 57, 19; Epheser 5, 20.
Luther 1545:So lasset uns nun opfern durch ihn das Lobopfer Gott allezeit, das ist, die Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Durch Jesus nun wollen wir Gott ein immer währendes Dankopfer darbringen: Wir wollen ihn preisen und uns zu seinem Namen bekennen. [Kommentar: Vergleiche Hosea 14, 3.]
Albrecht 1912:Durch ihn-1- laßt uns nun fort und fort Gott Lobopfer bringen: «die Frucht der Lippen-a-», die seinen Namen preisen-2-! -1) Christus. 2) die Lobopfer sind also Lob- und Dankgebete. a) Hosea 14, 3 nach LXX.
Luther 1912:So lasset uns nun opfern durch ihn das Lobopfer Gott allezeit, das ist die Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen. -Psalm 50, 14.23; Hosea 14, 3.
Meister:DURCH Ihn laßt uns nun darbringen das Opfer-a- des Lobes allezeit Gott, das ist Frucht der Lippen-b-, die da Seinen Namen bekennen! -a) 3. Mose 7, 12; 2. Chronik 29, 31; 33, 16; Psalm 50, 14.23; 69, 31.32; 107, 22; 116, 17. b) Psalm 34, 2; 1. Thessalonicher 5, 18; Hosea 14, 3.
Menge 1949 (V2):So wollen wir also durch ihn Gott allezeit ein Lobopfer darbringen, das heißt die «Frucht-1- unserer Lippen»-a-, die seinen Namen bekennen. -1) = den Tribut. a) Hosea 14, 3; Jesaja 57, 19.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Durch ihn nun laßt uns Gott stets ein Opfer des Lobes darbringen, das ist die Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen-1-. -1) o: segnen.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Durch ihn nun laßt uns Gott stets ein Opfer des Lobes darbringen-a-! Das ist: Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen-b-. -a) Psalm 27, 6; 50, 14.23. b) Hosea 14, 3.
Schlachter 1998:Durch ihn laßt uns nun Gott beständig ein Opfer des Lobes darbringen, das ist die Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen-1-! -1) o: preisen. Vgl. Hosea 14, 3 in der LXX.++
Interlinear 1979:Durch ihn also laßt uns darbringen ein Opfer Lobes durch alle Gott, das ist Frucht Lippen preisenden seinen Namen!
NeÜ 2016:Durch Jesus wollen wir Gott ein immer währendes Dankopfer bringen, denn das Lob aus unserem Mund ist unser Bekenntnis zu ihm.
Jantzen/Jettel 2016:Durch ihn lasst uns also in allem ‹und allezeit› Gott ein Lobopfer darbringen. Dieses ist die Frucht der Lippen, die seinem Namen Lob bekennen. a)
a) Psalm 27, 6; 50, 14; 50, 23; Hiob 36, 24; Jesaja 57, 19; Hosea 14, 3
English Standard Version 2001:Through him then let us continually offer up a sacrifice of praise to God, that is, the fruit of lips that acknowledge his name.
King James Version 1611:By him therefore let us offer the sacrifice of praise to God continually, that is, the fruit of [our] lips giving thanks to his name.

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.'