Römer 12, 1

Der Brief des Paulus an die Römer (Römerbrief)

Kapitel: 12, Vers: 1

Römer 11, 36
Römer 12, 2

Luther 1984:ICH ermahne euch nun, liebe Brüder, durch die Barmherzigkeit Gottes, daß ihr -a-eure Leiber hingebt als ein Opfer, das lebendig, heilig und Gott wohlgefällig ist. Das sei euer vernünftiger Gottesdienst. -a) Römer 6, 13.
Menge 1949 (V1):SO ermahne ich euch nun, liebe Brüder, durch (den Hinweis auf) die Barmherzigkeit Gottes: bringt eure Leiber als ein lebendiges, heiliges und Gott wohlgefälliges Opfer dar: (das sei) euer vernünftiger-1- Gottesdienst! -1) aÜs: geistiger (im Gegensatz zum jüd. und heidnischen Gottesdienst).
Revidierte Elberfelder 1985:ICH ermahne euch nun, Brüder, durch die Erbarmungen Gottes, eure Leiber darzustellen als ein lebendiges, heiliges-a-, Gott wohlgefälliges Opfer-b-, was euer vernünftiger Gottesdienst ist. -a) Römer 6, 19. b) Römer 6, 13; Philipper 1, 20; 1. Petrus 2, 5.
Schlachter 1952:ICH ermahne euch nun, ihr Brüder, kraft der Barmherzigkeit Gottes, daß ihr eure Leiber darbringet als ein lebendiges, heiliges, Gott wohlgefälliges Opfer: das sei euer vernünftiger Gottesdienst!
Zürcher 1931:ICH ermahne euch nun, ihr Brüder, beim Erbarmen Gottes, eure Leiber als ein lebendiges, heiliges, Gott wohlgefälliges Opfer hinzugeben: (das sei) euer vernunftgemässer Gottesdienst. -Römer 6, 13.
Luther 1545:Ich ermahne euch, liebe Brüder, durch die Barmherzigkeit Gottes, daß ihr eure Leiber begebet zum Opfer, das da lebendig, heilig und Gott wohlgefällig sei, welches sei euer vernünftiger Gottesdienst.
Albrecht 1912:Ich ermahne euch nun, liebe Brüder, weihet Gott aus Dankbarkeit für seine Erbarmung euern Leib als ein lebendiges, heiliges, Gott wohlgefälliges Opfer! So verrichtet ihr einen geistlichen Gottesdienst-1-. -1) im Gegensatz zu den äußerlichen Gebräuchen des jüdischen Gottesdienstes.++
Luther 1912:ICH ermahne euch nun, liebe Brüder, durch die Barmherzigkeit Gottes, daß ihr -a-eure Leiber begebet zum Opfer, das da lebendig, heilig und Gott wohlgefällig sei, welches sei euer vernünftiger Gottesdienst. -a) Römer 6, 13; 1. Petrus 2, 5.
Meister:ICH ermahne-a- euch nun, Brüder, durch die Erbarmungen Gottes, dargestellt-b- zu haben eure Leiber als lebendiges, heiliges, Gott wohlgefälliges Opfer-c-; das sei euer vernünftiger (Gottes)dienst! -a) 2. Korinther 10, 1. b) 1. Petrus 2, 5; Psalm 50, 13.14; Römer 6, 13.16.19. c) Hebräer 10, 20.
Menge 1949 (V2):SO ermahne ich euch nun, liebe Brüder, durch (den Hinweis auf) die Barmherzigkeit Gottes: bringt eure Leiber als ein lebendiges, heiliges und Gott wohlgefälliges Opfer dar: (das sei) euer vernünftiger-1- Gottesdienst! -1) aÜs: geistiger (im Gegensatz zum jüd. und heidnischen Gottesdienst).
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Ich ermahne euch nun, Brüder, durch die Erbarmungen Gottes, eure Leiber darzustellen als ein lebendiges, heiliges, Gott wohlgefälliges Schlachtopfer, (welches) euer vernünftiger Dienst-1- ist. -1) o: vernünftiger Gottesdienst.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:ICH ermahne euch nun, Brüder, durch die Erbarmungen Gottes, eure Leiber (Infinitiv Aorist)darzustellen als ein lebendiges, heiliges-a-, Gott wohlgefälliges Opfer-b-, was euer vernünftiger Gottesdienst ist. -a) Römer 6, 19. b) Römer 6, 13; Philipper 1, 20; 1. Petrus 2, 5.
Schlachter 1998:Ich ermahne euch nun, ihr Brüder, angesichts der Barmherzigkeit Gottes, daß ihr eure Leiber darbringt als ein lebendiges, heiliges, Gott wohlgefälliges Opfer-1-: das sei euer folgerichtiger-2- Gottesdienst! -1) o: Schlachtopfer. 2) o: dem Wort entsprechender, einsichtiger (gr. -+logikos-).++
Interlinear 1979:Ich ermahne also euch, Brüder, bei dem Erbarmen Gottes, darzubringen eure Leiber als Opfer lebendiges, heiliges, wohlgefälliges Gott, euern vernünftigen Gottesdienst.
NeÜ 2016:In seiner Einstellung zum Nächsten (12) Weil Gott uns solches Erbarmen geschenkt hat, liebe Geschwister, ermahne ich euch nun auch, dass ihr euch mit Leib und Leben Gott als lebendiges und heiliges Opfer zur Verfügung stellt. An solchen Opfern hat er Freude und das ist der wahre Gottesdienst.
Jantzen/Jettel 2016:Ich rufe euch also auf, Brüder, durch die Erbarmungen Gottes, eure a)Leiber als ein b)Opfer 1) darzubieten, ein lebendes, heiliges, Gott wohlangenehmes, euer folgerechter ‹und schuldiger› aufgetragener Dienst,
a) Römer 6, 13; 6, 19
b) 1. Petrus 2, 5; Hebräer 13, 15 .16
1) „Schlachtopfer“ wäre zu eng. Das Vorkommnis des griech. Wortes in der Literatur zeigt, dass es nicht nur von Geschlachtetem gebraucht wurde. Im NT siehe die Apostelgeschichte 7, 42; Philipper 2, 7; 4, 18; Hebräer 11, 4; 13, 15 .16; 1. Petrus 2, 5. Hier geht es auch um ein „lebendes“ Opfer.
English Standard Version 2001:I appeal to you therefore, brothers, by the mercies of God, to present your bodies as a living sacrifice, holy and acceptable to God, which is your spiritual worship.