Hiob 31, 16

Das Buch Hiob (Ijob, Job)

Kapitel: 31, Vers: 16

Hiob 31, 15
Hiob 31, 17

Luther 1984:Habakuk ich -a-den Bedürftigen ihr Begehren versagt und die Augen der Witwe verschmachten lassen? -a) Hiob 29, 12.
Menge 1949 (V1):«Wenn ich den Geringen ihr Begehren versagt und die Augen der Witwe habe schmachten lassen
Revidierte Elberfelder 1985:Wenn ich Geringen einen Wunsch verweigert habe-a-, die Augen der Witwe erlöschen ließ -a) Sprüche 22, 22; Jesaja 10, 2.
Schlachter 1952:Habe ich den Armen versagt, was sie begehrten, und die Augen der Witwe verschmachten lassen?
Zürcher 1931:Wenn ich den Armen ihr Begehr versagte / und die Augen der Witwe verschmachten liess, /
Buber-Rosenzweig 1929:Weigerte Schwachen ich je das Begehr, ließ die Augen der Witwe verschmachten,
Tur-Sinai 1954:Wenn ich der Armen Wunsch versagt / der Witwe Augen schmachten ließ /
Luther 1545:Habakuk ich den Dürftigen ihre Begierde versagt und die Augen der Witwen lassen verschmachten?
NeÜ 2016:Habe ich jemals den Armen einen Wunsch versagt, / ließ ich die Augen der Witwe erlöschen?
Jantzen/Jettel 2016:Hab’ ich den Wunsch der Armen verweigert die Augen der Witwe verschmachten lassen, a)
a) Armen Hiob 29, 12 .16; 30, 25; Sprüche 14, 31; 19, 17; Witwe Hiob 29, 13; 5. Mose 10, 18; 24, 19; Jakobus 1, 27
English Standard Version 2001:If I have withheld anything that the poor desired, or have caused the eyes of the widow to fail,
King James Version 1611:If I have withheld the poor from [their] desire, or have caused the eyes of the widow to fail;