Hesekiel 18, 4

Das Buch des Propheten Hesekiel (Ezechiel)

Kapitel: 18, Vers: 4

Hesekiel 18, 3
Hesekiel 18, 5

Luther 1984 Hesekiel 18, 4:Denn siehe, alle Menschen gehören mir; die Väter gehören mir so gut wie die Söhne; jeder, der sündigt, soll sterben.
Menge 1926 Hesekiel 18, 4:Bedenkt wohl: alle Seelen gehören mir, die Seele des Vaters so gut wie die des Sohnes, - beide gehören mir: die Seele, die da sündigt, die soll sterben!»-a- -a) vgl. Jeremia 31, 29.30.
Revidierte Elberfelder 1985 Hesekiel 18, 4:Siehe, alle Seelen gehören mir-a-; wie die Seele des Vaters, so auch die Seele des Sohnes. Sie gehören mir. Die Seele, die sündigt, sie (allein) soll sterben-b-. -a) Jesaja 42, 5; 57, 16. b) V. 20; Hesekiel 3, 18; 33, 8; 5. Mose 24, 16; Hiob 8, 4; Römer 2, 9.
Schlachter 1952 Hesekiel 18, 4:Seht, alle Seelen sind mein! Wie die Seele des Vaters mein ist, also ist auch die Seele des Sohnes mein. Die Seele, welche sündigt, soll sterben!
Zürcher 1931 Hesekiel 18, 4:Wahrlich, alle Seelen sind mein! Die Seele des Vaters wie die Seele des Sohnes - mein sind sie! Die Seele, die sündigt, die muss sterben.
Buber-Rosenzweig 1929 Hesekiel 18, 4:Wohlan, alle Seelen, mein sind sie, gleich die Seele des Vaters, gleich die Seele des Sohns, mein sind sie: die sündige Seele, die stirbt.
Tur-Sinai 1954 Hesekiel 18, 4:Seht, alle Seelen sind mein, so des Vaters Seele wie des Sohnes Seele, mein sind sie. Die Seele, die sündigt, sie soll sterben.
Luther 1545 Hesekiel 18, 4:Denn siehe, alle Seelen sind mein; des Vaters Seele ist sowohl mein als des Sohnes Seele. Welche Seele sündiget, die soll sterben.
NeÜ 2016 Hesekiel 18, 4:Seht, alle Menschen gehören doch mir. Mir gehört das Leben des Vaters und das Leben des Sohnes. Nur wer sündigt, muss sterben!
Jantzen/Jettel 2016 Hesekiel 18, 4:Siehe, alle Seelen gehören mir; wie die Seele des Vaters, so auch die Seele des Sohnes: Sie gehören mir. Die Seele, die sündigt, sie [allein] soll sterben. a)
a) gehören Psalm 8, 5-7; Matthäus 11, 25-27; 1. Korinther 8, 6; Hebräer 2, 7 .8; sterben Hesekiel 18, 20; 5. Mose 24, 16; Römer 6, 23