Sacharja 3, 8

Das Buch des Propheten Sacharja (Secharja)

Kapitel: 3, Vers: 8

Sacharja 3, 7
Sacharja 3, 9

Luther 1984 Sacharja 3, 8:Höre nun, Jeschua, du Hoherpriester: Du und deine Brüder, die vor dir sitzen, sind miteinander ein -a-Zeichen; denn siehe, ich will meinen Knecht, «den -b-Sproß», kommen lassen. -a) Jesaja 8, 18. b) Sacharja 6, 12; Jeremia 23, 5; 33, 15.
Menge 1926 Sacharja 3, 8:Vernimm es doch, Josua, du Hoherpriester! Du und deine Amtsbrüder, die vor dir ihre Sitze haben (im Priesterrat), ihr seid Männer, die ein Vorzeichen bedeuten-1-; denn wisse wohl: Ich will meinen Knecht, ,Sproß'-2- genannt, kommen-3- lassen. -1) d.h. vorbildliche Bedeutung besitzen. 2) o: «Edelreis»; gemeint ist der zukünftige Retter aus Davids Hause. 3) = auftreten.
Revidierte Elberfelder 1985 Sacharja 3, 8:Höre doch, Joschua, du, der Hohepriester, du und deine Gefährten, die vor dir sitzen - denn Männer des Wunders-1- sind sie-a-! Ja, siehe, ich will meinen Knecht-b-, Sproß (genannt)-c-, kommen lassen. -1) o: des Wahrzeichens; o: Vorbildes. a) Jesaja 8, 18; Hesekiel 12, 6.11. b) Jesaja 42, 1. c) Sacharja 6, 12; Jesaja 4, 2; Jeremia 23, 5.
Schlachter 1952 Sacharja 3, 8:Höre doch, Josua, du Hoherpriester, du und deine Amtsgenossen, die vor dir sitzen, sie sind Männer, die als Zeichen dienen! Denn siehe, ich lasse meinen Knecht, den Zemach-1-, kommen. -1) bed: Sproß.++
Zürcher 1931 Sacharja 3, 8:Höre, Hoherpriester Josua! Du und deine Genossen, die vor dir sitzen, ihr seid Männer der Vorbedeutung. Denn siehe, nun will ich meinen Knecht, den «Spross», bringen. -Sacharja 6, 12; Jesaja 8, 18; Jeremia 23, 5.
Buber-Rosenzweig 1929 Sacharja 3, 8:Höre doch, Jehoschua, Großpriester, du und deine Genossen, die vor dir sitzen - sie sind ja Männer des Erweises - : Ja, wohlan, ich lasse kommen meinen Knecht »Sproß«.
Tur-Sinai 1954 Sacharja 3, 8:Höre doch, Jehoschua, Hoherpriester, du und deine Genossen, die vor dir sitzen: Männer des Wahrbeweises sind sie. Denn sieh, ich bringe meinen Knecht, den «Sproß».
Luther 1545 Sacharja 3, 8:Höre zu, Josua, du Hoherpriester, du und deine Freunde, die vor dir wohnen; denn sie sind eitel Wunder. Denn siehe, ich will meinen Knecht Zemah kommen lassen.
NeÜ 2016 Sacharja 3, 8:Hör zu, Jeschua, du Hoher Priester, du und deine Mitpriester, die vor dir sitzen: Ihr seid ein lebendes Vorzeichen dafür, dass ich meinen Diener, den 'Spross' f)Der Messias, der aus der Wurzel der Familie Davids stammt, siehe Jesaja 4, 2; Jeremia 23, 5. f) kommen lassen werde.
Jantzen/Jettel 2016 Sacharja 3, 8:Höre doch, Josua, du Hoherpriester, du und deine Gefährten, die vor dir sitzen – denn Männer des Wunders sind sie; denn siehe, ich will meinen Knecht, Spross [genannt], kommen lassen. a)
a) Zeichen Jesaja 8, 18; Hesekiel 12, 6 .11; Sproß Sacharja 6, 12; Jesaja 3, 8; Jeremia 23, 5