Apostelgeschichte 3, 26

Die Apostelgeschichte des Lukas

Kapitel: 3, Vers: 26

Apostelgeschichte 3, 25
Apostelgeschichte 4, 1

Luther 1984:-a-Für euch zuerst hat Gott seinen Knecht Jesus erweckt und hat ihn zu euch gesandt, euch zu segnen, daß ein jeder sich bekehre von seiner Bosheit. -a) Apostelgeschichte 13, 46.
Menge 1949 (V1):Für euch zuerst hat Gott seinen Knecht erstehen lassen und ihn gesandt, um euch dadurch-1- zu segnen, daß ein jeder unter euch sich von seinen Bosheiten bekehrt.» -1) o: unter der Bedingung.
Revidierte Elberfelder 1985:Euch zuerst hat Gott seinen Knecht erweckt und ihn gesandt, euch zu segnen-a-, indem er einen jeden von (euch von) euren Bosheiten abwendet. -a) Apostelgeschichte 13, 46; Matthäus 15, 24; Römer 1, 16; 15, 8.
Schlachter 1952:Euch zuerst hat Gott, indem er seinen Sohn-1- Jesus auferweckte, ihn gesandt, um euch zu segnen, durch Bekehrung eines jeden unter euch von seiner Bosheit. -1) aüs: Knecht.++
Zürcher 1931:Euch zuerst hat Gott seinen Knecht erstehen lassen und ihn gesandt, euch zu segnen, indem ihr euch ein jeder von seinen schlechten Taten abwendet. -Apostelgeschichte 13, 46; Matthäus 10, 6.
Luther 1545:Euch zuvörderst hat Gott auferwecket sein Kind Jesum und hat ihn zu euch gesandt, euch zu segnen, daß ein jeglicher sich bekehre von seiner Bosheit.
Albrecht 1912:Zuerst euch zum Heil hat Gott auftreten lassen seinen Knecht-1- und ihn gesandt, um euch zu segnen, indem er einen jeden unter euch von seiner Ungerechtigkeit bekehrt.» -1) Jesus (vgl. V. 22).++ + () () () () - ELBERFELDER/Apostelgeschichte 4 -+ () - MENGE/Apostelgeschichte 4 -+ () - ALBRECHT/Apostelgeschichte 4 -
Luther 1912:-a-Euch zuvörderst hat Gott auferweckt seinen Knecht Jesus und hat ihn zu euch gesandt, euch zu segnen, daß ein jeglicher sich bekehre von seiner Bosheit. -a) Apostelgeschichte 13, 46.
Meister:Euch zuerst, indem Gott Seinen Knecht-a- auferweckte-b-, hat Er Ihn gesandt-c-, euch segnend, daß Er abwende-d- einen jeglichen-e- von euren Bosheiten.» -a) Apostelgeschichte 4, 27.30. b) V. 22; Apostelgeschichte 13, 22.33. c) Matthäus 10, 5; 15, 24. d) Matthäus 1, 21. e) Lukas 24, 47.
Menge 1949 (V2):Für euch zuerst hat Gott seinen Knecht erstehen lassen und ihn gesandt, um euch dadurch-1- zu segnen, daß ein jeder unter euch sich von seinen Bosheiten bekehrt.» -1) o: unter der Bedingung.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Euch zuerst hat Gott, als er seinen Knecht-1- erweckte, ihn gesandt, euch zu segnen, indem er einen jeden von euren Bosheiten abwendet. -1) TR: Knecht Jesus.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Euch zuerst hat Gott seinen Knecht erweckt und ihn gesandt, euch zu (Konjunktiv Aorist Medium)segnen-a-, indem er einen jeden (von euch) von seinen Bosheiten (substantivierter Infinitiv mit en)abwendet. -a) Apostelgeschichte 13, 46; Matthäus 15, 24; Römer 1, 16; 15, 8.
Schlachter 1998:Gott hat, als er seinen Knecht Jesus auftreten ließ-1-, ihn zuerst zu euch gesandt-2-, um euch zu segnen in der Bekehrung-3- eines jeden von seiner Bosheit. -1) o: aufstehen ließ, erweckte. 2) d.h. zum Volk Israel, dem die Verheißung des Messias und des Heils zuerst galt; vgl. Apostelgeschichte 13, 46. 3) d.h. unter der Voraussetzung, daß jeder persönlich zu Gott umkehrte, würden sie den Segen empfangen.++
Interlinear 1979:Für euch zuerst auferstehen lassen habend Gott seinen Knecht, sandte ihn als Segnenden euch, indem sich abwendet jeder von euren bösen Taten.
NeÜ 2016:Als Gott nun seinen Diener berief, hat er ihn zuerst zu euch gesandt. Euch wollte er segnen, indem er jeden von seinen bösen Taten abbringt.
Jantzen/Jettel 2016:Euch a)zuerst sandte Gott, nachdem er seinen Knecht Jesus zur Auferstehung gebracht hatte, ihn, der euch segnet in der b)Abwendung eines jeden von eurer Bosheit.“
a) Apostelgeschichte 2, 39; 13, 26; 13, 46*; Römer 1, 16; 2, 9 .10; 15, 8
b) Jesaja 59, 20
English Standard Version 2001:God, having raised up his servant, sent him to you first, to bless you by turning every one of you from your wickedness.
King James Version 1611:Unto you first God, having raised up his Son Jesus, sent him to bless you, in turning away every one of you from his iniquities.